Aktuelle Neuigkeiten:

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopoane abgeschlossen

Bauarbeiten in Hinterzarten gehen weiter

Anlaufspuren in Einsiedeln werden erneuert

Granåsen rüstet sich für die WM 2025

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

22.10.2021

RUS-PNizhniy Novgorod

USA-NYLake Placid

GER-HEDarmstadt

18.10.2021

CAN-ABCalgary   NEW!

CAN-ABRed Deer

16.10.2021

NOR-30Vikersund

13.10.2021

NOR-34Åsnes   NEW!

12.10.2021

NOR-18Mo i Rana   NEW!

NOR-18Mo i Rana

10.10.2021

NOR-34Lillehammer

09.10.2021

NOR-38Rjukan   NEW!

07.10.2021

NOR-03Oslo

NOR-03Oslo

06.10.2021

CHNYabuli

POL-DLubawka

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



RUSRUS-UralEkaterinburg Екатеринбург

Uktus

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Artikel | Kommentare

.

Tramplin Sverdlovsk:

K-Punkt: 90 m
Männer Winter Schanzenrekord: 93,0 m (Dimitry Ipatov RUS, 29.12.2001)
Turmhöhe: 43 m
Matten: nein
Baujahr: 1966
Genutzt bis: 1991
Jahr des Abbruchs: 2013
Status: abgerissen
Koordinaten: 56.772033, 60.645758 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 44,5 m (Bo Wicklund SWE, 1934)
44,5 m (Nikolay Horkov SOV, 1934)
Matten: nein
Jahr des Abbruchs: 2006
Status: abgerissen
Koordinaten: 56.772947, 60.641689 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 30 m
Weitere Schanzen: K20
Matten: ja
Status: außer Betrieb
Koordinaten: 56.772307, 60.641858 Google Maps OpenStreetMap

Tramplin:

K-Punkt: 15 m
Matten: ja
Baujahr: 2012
Status: in Betrieb
Koordinaten: 56.776652, 60.645283 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: nein
Baujahr: 1966
Verein: SC Uktus
Koordinaten: 56.772033, 60.645758 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der Uktus-Schanzenkomplex in Jekaterinburg wurde 1966 erbaut. Mittlerweilen sind die Schanzen allesamt ziemlich verfallen und die große K90 kann gar nicht mehr besprungen werden. Nichtsdestotrotz gibt es noch eine stattliche Zahl junger Springer, die beim SC Uktus ausgebildet werden.
Die kleinen Schanzen K30 und K15 sollten im Sommer 2010 renoviert werden und der Bau einer komplett neuen Schanzenanlage war angedacht, jedoch fehlen dafür die finaziellen Mittel. So erscheint die Umsetung des Bauprojekts des deutschen Schanzenarchitekten Werner Schertel aus Warmensteinach mit K120 (HS 134), K95 (HS 106) und Sprungstadion eher fraglich.
Mittlerweilen sind die Schanzen so marode, dass eine akute Einsturzgefahr des stählernen Anlaufturmes der K90 besteht.
Im November 2012 wurde zumindest eine neue K20-Trainingsschanze für die Junioren eingeweiht.

nach oben

Schanzenrekorde K40 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Artikel:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

3)   skisprungschanzen.com   schrieb am 18.03.2012 um 13:02:

Schanzenprojekt Khanty-Mansiysk

Danke für den Hinweis Marvin! Ich kenne die Entwürfe schon, aber sicherlich hast du recht, dass das "Projekt" mit aufgenommen werden sollte, auch wenn die Umsetzung wohl nicht sehr wahrscheinlich ist...

2)   Marvin   schrieb am 18.03.2012 um 11:26:

Hinzufuegen zum Kommentar:"Schanze in Chanty Mansiysk"

Die Bilder und Entwuerfe sind unter http://www.architekt-schertel.de/skisprungschanzen-chanty-mansiysk.htl

1)   Marvin   schrieb am 18.03.2012 um 11:22:

Schanze in Chanty Mansiysk

Es gibt Plaene fuer einen Schanzenbau in Chanty Mansiysk,und zwar auch von den Architekten "Schertel" ,deshalb sollte ihr auch eine Seite ueber die Schanze dort machen.Die Bilder und Entwuerfe sind unter

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com