Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

15.06.2024

POL-SGilowice

POL-KSułkowice

POL-KAndrychów

POL-SWisła

GER-SNBad Brambach

GER-THDermbach

GER-SNDresden

RUS-CMoskva

SVKVysoké Tatry   NEW!

SVKVysoké Tatry   NEW!

USA-MIIron Mountain

SVKPartizánske   NEW!

SVKLiptovský Mikuláš   NEW!

USA-WIMadison

NOR-46Førde

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



RUSRUS-PAlmetyevsk Альметьевск

Gorodskoy Maydan

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Gorodskoy Maydan:

K-Punkt: 50 m
Matten: nein
Weitere Schanzen: K30, K25, K15, K10, K5
Matten: ja
Baujahr: 1977
Umbauten: 2019
Status: in Betrieb
Koordinaten: 54.924106, 52.282450 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die Anfänge des Skispringens in Almetyevsk datieren auf das Jahr 1977, als die begeisterten Nordischen Kombinierer A.M. Kotov und V.N. Naimushin aus Kirov hierher kamen. Sie organisierten die ersten Trainingskurse für Skispringer und begannen mit dem Bau des Skikomplexes Snezhinka im Waldgebiet Potashkinsko-Polyansky nördlich von Almetyevsk. Im März 1977 wurde eine 20-Meter-Schanze errichtet, und im Sommer desselben Jahres wurde eine 50-Meter-Schanze fertiggestellt. Später wurde der Komplex erweitert und es wurden weitere Trainingsschanzen gebaut. Hier wuchsen zukünftige nationale Jugendmeister und andere herausragende lokale Sportler heran. In der zweiten Hälfte der 1980er Jahre gingen die Skisportler aus Almetyevsk noch weiter und begannen mit dem Bau von 70- und 90-Meter-Anlagen in der Nähe der Hauptbasis. Fehlende Finanzmittel, der Zusammenbruch der Sportschulen, die Abwanderung der Sportler - die Bauarbeiten wurden eingestellt, obwohl sich die Anwohner wahrscheinlich noch an die Anlagen erinnern. Viele von ihnen gingen sogar hinauf, um schöne Fotos von der Skyline der Stadt zu machen. Später wurden die Schanzen aus Sicherheitsgründen abgebaut. Dem Komplex der Ausbildungsstätte erging es nicht besser: Es fehlten die Mittel für Renovierungen, die Instandhaltung war teuer und immer weniger Kinder kamen zum Training in die Schule. Dank der moralischen und materiellen Hilfe von Enthusiasten und ehemaligen Schülern der Schule konnte die Basis und das Ausbildungszentrum jedoch erhalten werden.
Seit 1989 wurde die Schule als Sportverein geführt. Im Jahr 2013 wurde in Almetyevsk mit Unterstützung der Sportinstitutionen des Bezirks eine Zweigstelle der Nordischen Kombination wiedereröffnet. Die Gründer erweckten das Gelände nach und nach wieder zum Leben, indem sie in Handarbeit die notwendigen Ausgrabungen vornahmen, das Fundament legten und einen neuen Komplex bauten. Ohne zu zögern, investierten sie ihre Energie und ihre Ressourcen, um ihr Ziel zu erreichen.
Der Präsident des Skiverbandes von Almetyevsk setzt auf die Nordische Kombination als eine sehr dynamische und farbenfrohe Sportart, die sich in der Erdölstadt mit großem Tempo entwickelt. Der rekonstruierte Sport- und Trainingskomplex ist Austragungsort zahlreicher Wettbewerbe für Kinder und Jugendliche und soll zu einer Arena für Veranstaltungen auf gesamtrussischer Ebene werden.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com