Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

15.10.2017

SVKKráliky   NEW!

10.10.2017

CZE-ZLeskové   NEW!

SVKRužomberok

SVKRužomberok   NEW!

SVKRužomberok   NEW!

SVKKráliky

GER-STWernigerode

08.10.2017

AUT-STEisenerz

SLOLjubljana

USA-AKAnchorage

27.09.2017

GER-BYTraunstein

21.09.2017

GER-BYOberstdorf

18.09.2017

SUIKandersteg

16.09.2017

USA-WIWisconsin Rapids

08.09.2017

RUSChaykovskiy

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

RUSNizhniy Tagil Ни́жний Таги́л

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Artikel | Kommentare

.

Tramplin Stork:

Schanzengröße: HS 134
K-Punkt: 120 m
Schanzenrekord: 142,5 m (Anže Semenič SLO, 15.03.2015, COC)
Offizieller Rekord: 140,0 m (Johann Andre Forfang NOR, 13.12.2015, WC)
Sommerrekord: 133,0 m (Dimitri Vassiliev RUS, 15.09.2013, SGP)
Anlauflänge: 94,85 m
Anlaufneigung: 35°
Tischlänge: 6,68 m
Tischneigung: 10,8°
Tischhöhe: 2,91 m
Geschwindigkeit: 94,5 km/h
Aufsprungneigung: 33,5°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Schanzengröße: HS 100
K-Punkt: 90 m
Schanzenrekord: 102,5 m (Mikhail Maksimochkin RUS, 27.03.2014, N-RUS)
Sommerrekord: 99,5 m (Vadim Shishkin RUS, 29.06.2014, RUS-Cup)
Frauenrekord: 102,0 m (Sara Takanashi JPN, 10.12.2016, L-WC)
Frauen-Sommerrekord: 100,0 m (Coline Mattel FRA, 14.09.2013, L-SGP)
Anlauflänge: 84,93 m
Anlaufneigung: 35°
Tischlänge: 6,33 m
Tischneigung: 10,4°
Tischhöhe: 2,38 m
Geschwindigkeit: 87,9 km/h
Aufsprungneigung: 32,8°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
K-Punkt: 110 m
Schanzenrekord: 129,0 m (Ilja Rosljakov RUS, 09.03.2002)
Weitere Schanzen: K40, K20, K10
Status: abgerissen
Matten: nein
K-Punkt: 90 m
Schanzenrekord: 107,0 m (Ilja Rosljakov RUS, 01.03.2008)
Status: abgerissen
Matten: nein
Baujahr: 1970
Umbauten: 2010-2012
Weitere Schanzen: K60, K40
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: OMG SDYUSHOR Nizhny Tagil

nach oben

Geschichte:

Nischni Tagil ist für die russischen Spezialspringer und Kombinierten eines der wichtigsten Trainingszentren des Landes. 1970 wurde dort das Ski­zentrum mit fünf Sprungschanzen am „Langen Berg“ errichtet (K110, K90, K40, K20, K10).
Im Rahmen des russischen Sport-Infrastruktur- und Kultur-Programms wird seit 2009 das komplette Schan­zenareal „Storch“ erneuert. Neben dem Neubau der vier Schanzen K120, K90, K60 und K40 mit Matten­belag und Flutlichtanlage werden für insgesamt ca. 2 Mrd. Rubel (50 Mio. Euro) Tribünen für 2.000 Zuschauer, Aufstiegshilfen, ein Langlaufstadion mit Loipen, sowie ein Sporthotel errichtet, um den russischen Athleten eine perfekte Vorbereitung auf die Winter­spiele 2014 in Sochi zu ermöglichen.
Im Laufe des Jahres 2010 waren die Bauarbeiten ins Stocken geraden, da die zugesagten finanziellen Mittel nicht flossen. Bei einer FIS-Inspektion am 4. Mai 2011 wurden dann von Russlands Skisprung-Chef Wladimir Slavsky Zugeständnisse gemacht, so dass die Arbeiten fortgesetzt werden konnten.
Im Herbst 2012 waren die Schanzen weitestgehend fertig gestellt, doch im Dezember 2012 mussten noch die SKI-LINE-Anlaufspuren installiert werden. Die Eröffnung und ersten Sprünge fanden am 26. Dezember 2012 statt. Am 16. und 17. März wurde dann das Finale des Skisprung-Continental-Cup in Nizhniy-Tagil ausgetragen und im Sommer 2013 der erste Skisprung-Grand Prix auf russischem Boden.

nach oben

Schanzenrekorde K120 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Frauen):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Artikel:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
2)   Artur   schrieb am 16.03.2013 um 11:46:

Nowa skocznia K90 vs stara K90

Myślę, że powinno zrobić się nowe odrębne profile skoczni po przebudowie, bo to są już zupełnie inne obiekty. I ciężko w takim razie ustalić nowy rekord skoczni, bo na starym obiekcie bardzo daleko skoczył Ilja Rosliakov i na nowej skoczni ciężko będzie o podobny wynik. Tak jest zrobione przy Planicy na nowych skoczniach, tak też powinno być zrobione tutaj.

1)   Artur   schrieb am 15.10.2012 um 15:25:

Kompleks skoczni

Skocznie gotowe, jeden z najładniejszych kompleksów skoczni na świecie.

http://berkutschi.com/pl/front/galleries/show/544#image=0

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com