Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

09.12.2019

UKRVerkhovyna

SWESollentuna

PRKSamjiyŏn   NEW!

UKRSlavske

UKRLviv

08.12.2019

FIN-LSSuolahti

FIN-OLTaivalkoski

RUSMoskva

AUT-SSchwarzach im Pongau

USA-MINegaunee   NEW!

GER-SNJohanngeorgenstadt

GER-BWMehrstetten

DANSøllerød

ITATarvisio

KORPyeongChang

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



POLPOL-TKielce

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Videos | Kommentare

.

Pierścienica:

K-Punkt: 47 m
Männer Winter Schanzenrekord: 45,0 m (Stanisław Janik POL, 11.01.1970)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1954
Umbauten: 1970
Jahr des Abbruchs: 2006
Status: abgerissen
Verein: KS Budowlani

nach oben

Geschichte:

Die Pierścienica wurde ursprünglich als Holzschanze gebaut und am 14. Februar 1954 eingeweiht. 1970 wurde die Anlage vergrößert und der An­lauf­turm durch eine Betonkonstruktion von Ing. Jerzy Muniak ersetzt. Allerdings wurde die Schanze dann kaum genutzt und das letzte Springen fand schließlich 1977 statt. Wie die Fotos zeigen, ist der Auf­sprung­hang schon aufge­fors­tet und der Anlaufturm ragt mitten aus dem Wald. Nachdem alle Wiederbeleb­ungsversuche gescheitert sind, wurde auch der Anlaufturm am 19.09.2006 gesprengt.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Videos:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com