Aktuelle Neuigkeiten:

Zwei weitere Schanzen geschlossen: Skispringen in Harrachov vor dem Aus?

FIS Congress 2018: Neue Zukunftsperspektiven für den Nordischen Skisport

Planica 7 – Mehr als ein einfaches Finale

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Alles Wissenswerte für den Olympia-Winter

Neue Sommerschanzen in Ironwood und Red Wing sollen bis 2019 gebaut werden

mehr



Letzte Updates:

21.06.2018

SVKTatranská Lomnica

SVKŠtrbské Pleso

17.06.2018

CZE-TJablunkov

POL-KChochołów

POL-KZakopane

CZE-LHarrachov   NEW!

CZE-LHarrachov

NOR-04Trysil

POL-DJelenia Góra

POL-KJordanów

SVKBanská Bystrica

POL-KNowy Sącz

POL-DMiędzygórze

POL-KLimanowa

POL-KLimanowa

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

POLPOL-NWilkasy

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Pruzzenschanze:

K-Punkt: 25 m
Baujahr: 1933
Weitere Schanzen: nein
Status: abgerissen
Matten: nein
Verein: Lötzener Skivereinigung

nach oben

Geschichte:

Mit der Gründung der "Lötzener Skivereinigung" 1930/31 begann der Skisport in der Region Lötzen (pl. Giżycko) im damaligen Ostpreussen aufzukeimen. Schon nach wenigen Jahren war die kleine Trainingsschanze im Lötzener Stadtwald für die Skispringer zu klein geworden und so kam man bei der Suche nach einem alternativen Standort auf das Steilufer des Löwentinsees (pl. Niegocin). So wurde die Pruzzenschanze im Strelzer Wald (pl. Strzelce) bei Wilkassen (pl. Wilkasy) mit ihrem hölzernen Anlaufturm errichtet. Dieser war schon von Weitem zu sehen. Zu den Wettkämpfen, wie den ostpreussischen Skimeisterschaften 1934, pilgerten tausende von Zuschauern an die Schanze.

nach oben

Karte:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com