Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

27.10.2020

LTUZarasai

CHNLaiyuan   NEW!

26.10.2020

CHNZhangjiakou

CHNJilin

LATOgrē

FRA-JParis   NEW!

25.10.2020

ITAToblach

24.10.2020

GER-BYWiggensbach   NEW!

23.10.2020

FRA-JParis   NEW!

AUT-TAmlach

FIN-ESMyllykoski   NEW!

22.10.2020

GER-SNGrüna

21.10.2020

ITASestriere

CZE-LJanov nad Nisou

CZE-ZChvalčov

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



POLPOL-KZakopane

Jaworzynka

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Ort | Karte | Kommentare

.

Dolina Jaworzynka:

K-Punkt: 30 m
Männer Winter Schanzenrekord: 36,0 m (František Wende CZE, 07.03.1926)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1920
Umbauten: 1923
Jahr des Abbruchs: 1930
Status: abgerissen
Koordinaten: 49.260975, 19.984861 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die Skisprungschanze im Tal Jaworzynka südlich von Zakopane wurde 1920 nach Plänen von Alexander Schiele gebaut und dort bereits 1921 die polnischen Meisterschaften veranstaltet. Sieger wurde Andrzej Krzeptowski mit 14 Metern.
Nach einer Modernisierung 1923 verbesserte Alexander Rozmus die Bestweite auf 30,5 m und bei den Meisterschaften 1925 siegte Henry Mückenbrunn.
Nach dem Bau der Wielka Krokiew 1925 wurde die Jaworzynka langsam aufgegeben. Beim letzten Springen am 7. März 1926 kam František Wende sogar auf 36 Meter, doch 1930 wurde die Schanze endgültig abgerissen.

nach oben

Schanzenrekorde K30 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Ort:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com