Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

14.12.2019

LATRīga

AUT-KVillach

13.12.2019

RUSKrasnoyarsk

GER-SNKlingenthal

AUT-KVelden

12.12.2019

AUT-KAchomitz

11.12.2019

POL-EŁódź

10.12.2019

CAN-ONToronto

SVKSelce

09.12.2019

UKRVerkhovyna

SWESollentuna

PRKSamjiyŏn   NEW!

UKRSlavske

UKRLviv

08.12.2019

FIN-LSSuolahti

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



POLPOL-DJelenia Góra

Sobieszów

Daten | Geschichte | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Chojnik:

K-Punkt: 24 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1925
Umbauten: 1959
Status: abgerissen
Verein: Chojnika TSZ

nach oben

Geschichte:

Seit den 1350er Jahren thront die Burg Kynast (Zamek Chojnik) über dem Örtchen Sobieszów nahe Jelenia Góra im polnischen Riesengebirge. Am Nordhang der Burghügels errichtete die Wintersportvereinigung Kynast (Chojnika Towarzystwo Sportów Zimowych) Mitte der 1920er Jahre eine kleine Sprungschanze. Die Holzschanze wurde im 2. Weltkrieg zerstört, aber 1959 wurde die Schanze wieder aufgebaut als K24. Heute ist sie nicht mehr vorhanden.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com