Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

05.10.2022

ITABormio   NEW!

NOR-34Elverum

04.10.2022

SLORazvanje   NEW!

ITAPonte di Legno   NEW!

POL-ROdrzykoń   NEW!

NOR-30Dal

CZE-LVratislavice nad Nisou

03.10.2022

NOR-34Våler

02.10.2022

CZE-LLiberec

ITAToblach

FIN-ESHelsinki

NOR-30Jessheim

01.10.2022

NOR-50Trondheim

NOR-03Oslo

30.09.2022

NOR-03Oslo

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-34Nordre Land

Vest Torpa

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Lundkollen:

K-Punkt: 34 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1984
Status: außer Betrieb
Verein: Vest Torpa UL
Koordinaten: 60.937625, 10.044742 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der Lundkollen wurde 1984 gebaut, also zu einer Zeit, in der die Region nicht gerade mit Schanzen übersät war. Mit dem Bau der Schanze mitsamt der Flutlichtanlage erhoffte man sich, dass das Skispringen dort wieder einen Aufschwung erfährt. Auch der Standort in Nähe des Fußballfeldes in Lundemoen und dem Vereinsheim wurde bewusst gewählt, um die Sportaktivitäten im Ort herauszuheben. Besonders in den ersten Jahren wurde die Schanze rege genutzt, weil auch Springergruppen aus Strømmen und Lillestrøm dorthin kamen.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com