Aktuelle Neuigkeiten:

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

28.11.2022

FRA-MXonrupt-Longemer

27.11.2022

SLOSveti Vid

26.11.2022

SLORavne na Koroškem

25.11.2022

SLOVrh nad Laškim

24.11.2022

SLOCelje

23.11.2022

SLOZlato Polje

22.11.2022

SLOMoravče

AUT-SDorfgastein   NEW!

AUT-TBiberwier   NEW!

USA-MNBrainerd   NEW!

21.11.2022

NOR-50Oppdal   NEW!

FIN-LSPaimio

NOR-38Skien   NEW!

NOR-54Tana   NEW!

SLOMoravče

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-30Lurdalen

Bergerkollen

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Bergerkollen:

K-Punkt: 30 m
Weitere Schanzen: K15
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: Luringen IF
Koordinaten: 59.717197, 9.6990 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die Schanzen befanden sich in einem Waldgebiet nördlich von Kongsberg. Dank dieser Lage waren sie äußerst windgeschützt und schneesicher. Neben der Flutlichtanlage, die seinerzeit schon fortschrittlich war, soll es wohl auch so etwas wie eine Eisspur im Anlauf der größeren Schanze gegeben haben. Das Eis, wie auch die Materialien für den Anlaufturm stammten demnach von eine Fabrik in der Umgebung. Die Anlage wurde bis in die 1960er-Jahre genutzt, bis der Anlaufturm eines Tages einstürzte. Ebenso wie die Schanzen gibt es auch den Verein, der sie nutzte, nicht mehr.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com