Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

26.10.2020

CHNLaiyuan   NEW!

CHNZhangjiakou

CHNJilin

LATOgrē

FRA-JParis   NEW!

25.10.2020

ITAToblach

24.10.2020

GER-BYWiggensbach   NEW!

23.10.2020

FRA-JParis   NEW!

AUT-TAmlach

FIN-ESMyllykoski   NEW!

22.10.2020

GER-SNGrüna

21.10.2020

ITASestriere

CZE-LJanov nad Nisou

CZE-ZChvalčov

CZE-MRýmařov

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-30Geithus

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Gustadbakken:

K-Punkt: 60 m
Männer Winter Schanzenrekord: 71,5 m (Erling Kroken NOR, 1951)
Weitere Schanzen: K15
Matten: nein
Baujahr: 1902
Umbauten: ca. 1935
Genutzt bis: 1964
Status: abgerissen
Verein: Modum SK, Geithus IL
Koordinaten: 59.9102, 9.96049 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

In Geithus bei Modum – nur wenige Kilometer entfernt von der heutigen Flugschanze in Vikersund – stand Anfang des 20. Jahrhunderts die größte Sprungschanze Norwegens. Nils Gjestvang sprang dort 1902 mit 41,0 m Weltrekord und zehn Jahre später stellte Gunar Andersen mit 47 Metern auf dem Gustadbakken erneut einen Weltrekord auf. 1915 wurden dort die norwegischen Meisterschaften, das Hovedlandsrennet, veranstaltet.
In den 30er Jahren wurde der Gustadbakken zur 60-Meter-Schanze ausgebaut und so konnte der Schanzenrekord bis 1951 auf 71,5 Meter gesteigert werden. Das letzte Springen auf der Schanze in Geithus wurde 1964 veranstaltet.

nach oben

Schanzenrekorde K60 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com