Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

24.11.2020

POL-KChochołów

POL-KDzianisz

POL-KChochołów

AUT-KKlagenfurt

USA-WIMadison

CZE-ZRožnov pod Radhoštěm

23.11.2020

AUT-KVelden

AUT-KVelden

FIN-LSTeuva   NEW!

SLOKungota

SLOKranj

SLOKranj

SLOKranj

SLOKoprivnik v Bohinju

SLOKomenda

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-30Drammen

Jøssingkollen

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Jøssingkollen (Hamborgstrømbakken):

K-Punkt: 30 m
Weitere Schanzen: K20, K10
Matten: ja
Baujahr: 1941
Genutzt bis: 1969
Status: abgerissen
Verein: Nedre Buskerud Idrettskrets,
Koordinaten: 59.754253, 10.193196 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die erste Schanze am Jøssingkollen wurde 1941 und, damit während der Nazi-Besetzung in Norwegen, gebaut. Während die Schanze offiziell den Namen Hamborgstrømbakken trug, hieß sie im Volksmund Jøssingkollen. Offiziell bekam sie den Namen erst 1951. Kurz zuvor wurden zwei weitere kleine Schanzen hinzugebaut, was zugleich auch die Teilnehmerzahlen bei den Wettkämpfen erhöhte. Massen von 500-700 Springern waren keine Seltenheit. Das änderte sich erst Ende der 1960er-Jahre, als das Skispringen in Drammen an Bedeutung verlor, sodass 1969 der letzte Wettkampf stattfand.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com