Aktuelle Neuigkeiten:

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopane abgeschlossen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

19.05.2022

SUI-02Grenchen   NEW!

POL-KSkawica

18.05.2022

POL-DŚwieradów-Zdrój   NEW!

POL-DKarpacz   NEW!

NOR-50Viggja

SLOŽiri

LATOgrē

LATOgrē

LATSigulda

LATTalsi

17.05.2022

POL-SBielsko-Biała

SLOOtlica

09.05.2022

GER-THPiesau   NEW!

FRA-VMegève

GER-THGeraberg

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-30Drammen

Drafnkollen

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Drafnkollen:

K-Punkt: 80 m
Männer Winter Schanzenrekord: 90,5 m (Guttorm Heldal NOR)
Weitere Schanzen: K40
Matten: nein
Baujahr: 1939
Jahr des Abbruchs: 1970
Status: abgerissen
Verein: SBK Drafn, AS Drafnkollen
Koordinaten: 59.723340, 10.200174 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Die Pläne zum Bau des Drafnkollen von Heiss-Schøyen waren schon 1936 fertig, knapp 3 Jahre später fand am Neujahrstag 1939 das Eröffnungsspringen der ca. 100.000 Kronen teuren Schanze statt. In dem Ort nahe Oslo fanden viele Springen statt, die wie das Bild von einer Veranstaltung im Jahre 1956 zeigt, wahre Skisprungspektakel waren.
Nach dem letzten Springen 1965 wurde der Anlaufturm 1966 durch heftigen Schneefall beschädigt und 1970 abgerissen. Heute befindet sich an der Stelle der Fußballplatz des SBK Drafn.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com