Aktuelle Neuigkeiten:

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

Nach langer Bauzeit: Neuer Mega-Komplex in Shchuchinsk eröffnet

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

22.10.2018

GER-THBrotterode

21.10.2018

NOR-05Lillehammer

GER-SNKlingenthal

GER-SNOybin

RUSEkaterinburg

RUSBaryshevo

20.10.2018

FRA-VHabère-Poche

POL-DKamienna Góra

FRA-IChaux Neuve

FIN-ESEspoo   NEW!

GER-SNRodewisch

19.10.2018

FIN-ESEspoo   NEW!

FIN-ESEspoo   NEW!

GER-BWPfullingen

18.10.2018

ITATarvisio

mehr



Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-17Sprova

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Steinfjellbakken:

Schanzengröße: HS 100
K-Punkt: 90 m
Männer Weitester Sprung: 111,5 m (Anders Bardal NOR, 27.03.2011, N-NOR)
Männer Winter Schanzenrekord: 105,5 m (Sigmund Hagehaugen NOR, 29.01.2010, Norge)
Frauen Winter Schanzenrekord: 96,5 m (Maren Lundby NOR, 26.03.2011, L-N-NOR)
Baujahr: 1945
Umbauten: 1959, 1972, 1976, 1993, 1999, 2010
Weitere Schanzen: K50, K35, K25, K18
Status: in Betrieb
Matten: nein
Verein: Sprova Idrettslag, Hopp Team Nord-Trøndelag

nach oben

Geschichte:

Die Bauarbeiten am Steinfjellbakken in Sprova begannen am 13.05.1945 und schließlich konnte die Schanze am 22. und 23. Februar 1947 eingeweiht werden. Der weiteste Sprung ging damals auf 49 Meter.
Nachdem Bjørn Wirkola 1966 in Oslo Doppelweltmeister wurde, fand ein Wettkampf in Sprova statt, bei dem u.a. Wirkola und Lars Grini teilnahmen. Dabei wurde ein neuer Rekord von 63 Metern aufgestellt.
1972 wurde die Schanze vergrößert, doch nachdem sie für die Ausrichtung einer Norwegischen Meisterschaft zu klein befunden war, fand 1976 die nächste Modernisierung statt. Die Wiedereröffnung wurde 1978 mit dem Ausscheidungsspringen für die WM in Lahti gefeiert und ein Jahr später holte sich Johan Sætre den Titel des norwegischen Meisters auf dem Steinfjellbakken.
Bis in die 90er Jahre fanden auch Weltcups der Nordisch Kombinierten in Sprova statt, außerdem 1987 und 2001 die NM der Spezialspringer. Um die NM 2011 auf dem Steinfjellbakken veranstalten zu können, wurde die Schanze und ihre Infrastruktur für ca. 100.000 Euro modernisiert.

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
10)   Michał Dadej   schrieb am 27.03.2011 um 22:22:

Rekord

Ny bakkerekord

Dagens store prestasjon stod Steinkjer-gutten Anders Bardal for da han i første omgangen hoppet hele 111,5 meter og med det satte nye bakkerekord i Steinfjellet.

Med bakkerekorden toppet Bardal en fantastisk helg i Sprova.

Widocznie to był błąd sędziów, bo to jest nowy rekord skoczni. Artykuł

9)   skisprungschanzen.com   schrieb am 27.03.2011 um 22:22:

Bardal hill record

Even skiforbundet.no considers it as a hill record, but the points really seem to low for the jump not counting as fallen...

8)   Artur   schrieb am 27.03.2011 um 20:14:

Link

Funkcja link nie działa, więc dają normalnie linka.
http://www.ski-nm2011.no/lastned.asp?Filnavn=resultatlag.pdf

7)   Artur   schrieb am 27.03.2011 um 20:13:

Noty Bardala

Nie no, Bardal dostał takie noty: 11,0 12,0 13,5 11,5 13,5
Dostając takie noty musiał podeprzeć skok, nie ma innej opcji.
Link do wyników:

6)   Michał Dadej   schrieb am 27.03.2011 um 19:47:

W obu dniach

i 26 i 27. marca

5)   Tomek   schrieb am 27.03.2011 um 18:53:

To mistrzostwa Norwegii w skokach były 26. czy 27. marca?

4)   Artur   schrieb am 27.03.2011 um 18:50:

Rekord kobiecy

Myślę, że wynik 96,5 m Maren Lundby możecie ustawić jako kobiecy rekord tej skoczni.

3)   Michał Dadej   schrieb am 27.03.2011 um 18:43:

Ja sprawdzałem wszystko

Ustał ten skok

2)   Artur   schrieb am 27.03.2011 um 18:38:

Skok podparty?

Nie wiem jednak czy przypadkiem skok ten nie został przez Bardala podparty... Sprawdzi ktoś?

1)   Artur   schrieb am 27.03.2011 um 16:42:

Anders Bardal - 111,5 m !

Anders Bardal dzisiaj podczas konkursu drużynowego Mistrzostw Norwegii uzyskał na tej skoczni nieprawdopodobną odległość 111,5 m!!!

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com