Aktuelle Neuigkeiten:

Nach langer Bauzeit: Neuer Mega-Komplex in Shchuchinsk eröffnet

Zwei weitere Schanzen geschlossen: Skispringen in Harrachov vor dem Aus?

FIS Congress 2018: Neue Zukunftsperspektiven für den Nordischen Skisport

Planica 7 – Mehr als ein einfaches Finale

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Alles Wissenswerte für den Olympia-Winter

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

18.07.2018

SWETrollhättan

SWEUddevalla

POL-KKrynica-Zdrój

POL-KKrynica-Zdrój

POL-KRabka-Zdrój

ITARoccaraso

ITAPredazzo

ITAPellizzano

ITAMottarone

ITAGallio

SUIEinsiedeln

SUIZürich

ITAClaviere

ITABardonecchia

NOR-19Tromsø

mehr



Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

NORNOR-06Mjøndalen

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Vikkollen:

K-Punkt: 80 m
Männer Winter Schanzenrekord: 86,5 m (Paavo Lukkariniemi FIN, 1960)

Såsenbakken (Vesle-Vikkollen):

K-Punkt: 50 m
Baujahr: 1935
Baujahr: 1912
Umbauten: 1933, 1950
Weitere Schanzen: nein
Status: abgerissen
Matten: nein
Verein: Mjøndalen IF

nach oben

Geschichte:

Der Bau des Vikkollen in Mjøndalen begann 1912 und die Einweihung erfolgte am 28.03.1914 mit einem Schanzenrekord von 38 m. Ein Jahr später sprang der Norweger Reidar Amble Ommundsen am 8. Februar 1915 Weltrekord mit 54 m.
Beim Springen 1940 stellte Lokalmatador Petter Hugsted mit 72 m einen fabelhaften neuen Schanzenrekord auf der bereits 1933 umgebauten Schanze auf. Nachdem die Norwegischen Meisterschaften 1941 aufgrund des 2. Weltkrieges abgesagt werden mussten, wurde 1946 die NM in Mjøndalen und Drafn organisiert, wobei die Nordisch Kombinierten auf dem Vikkollen sprangen. Vor den Olympischen Spielen in Squaw Valley fand dann die NM 1960 der Spezialspringer auf dem Vikkollbakken statt und es gewann Ole Tom Nord.
Das letzte Springen auf dem Vikkollen fand 1963 statt, als u.a. auch Thorbjørn Yggeseth und Toralf Engan beim Hovedlandsrennet über den Bakken gingen. Drei Jahre später brach das Anlaufgerüst zusammen.

nach oben

Schanzenrekorde K80 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com