Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

11.07.2020

GBRLondon

FIN-LSSaarijärvi

GER-RPEmmerzhausen

GER-NWNeuastenberg

POL-KSułkowice

GER-NIBraunlage

10.07.2020

NOR-03Oslo

NOR-34Vallset

NOR-18Beisfjord   NEW!

NOR-46Voss

AUT-TSt. Anton am Arlberg   NEW!

NOR-54Vadsø   NEW!

NOR-38Langesund

NOR-34Lillehammer

GER-NIBraunlage

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-30Drammen

Drafn

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Drafnkollen:

K-Punkt: 80 m
Männer Winter Schanzenrekord: 90,5 m (Guttorm Heldal NOR)
Weitere Schanzen: K40
Matten: nein
Baujahr: 1939
Jahr des Abbruchs: 1970
Status: abgerissen
Verein: SBK Drafn, AS Drafnkollen

nach oben

Geschichte:

Die Pläne zum Bau des Drafnkollen von Heiss-Schøyen waren schon 1936 fertig, knapp 3 Jahre später fand am Neujahrstag 1939 das Eröffnungsspringen der ca. 100.000 Kronen teuren Schanze statt. In dem Ort nahe Oslo fanden viele Springen statt, die wie das Bild von einer Veranstaltung im Jahre 1956 zeigt, wahre Skisprungspektakel waren.
Nach dem letzten Springen 1965 wurde der Anlaufturm 1966 durch heftigen Schneefall beschädigt und 1970 abgerissen. Heute befindet sich an der Stelle der Fußballplatz des SBK Drafn.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com