Aktuelle Neuigkeiten:

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 in vollem Gang!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

21.08.2019

GER-BYBerchtesgaden

20.08.2019

GER-SNStützengrün

19.08.2019

CZE-TKozloviče

CZE-TBílá

GER-SNRittersgrün

CHNZhangjiakou

18.08.2019

GER-SNRodewisch

17.08.2019

GER-SNKlingenthal

16.08.2019

ISLSiglufjörður   NEW!

GER-SNKlingenthal

15.08.2019

GER-SNKlingenthal

CZE-LLiberec

14.08.2019

GER-NWNiedersfeld   NEW!

GER-SNKlingenthal

13.08.2019

SLOVelenje

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-05Lillehammer

Balbergskaret

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Balbergbakken:

K-Punkt: 120 m
Männer Winter Schanzenrekord: 130,5 m (Tom Levorstad NOR, 1981)
Männer Winter Offizieller Rekord: 125,0 m (Matti Nykänen FIN, 09.03.1984, WC)
Weitere Schanzen: K40, K25, K15
Matten: nein
Baujahr: 1972
Umbauten: 1984
Jahr des Abbruchs: 1990
Status: abgerissen
Verein: Lillehammer Ski Club

nach oben

Geschichte:

Nachdem die alte Schanze in Lysgård 1964 geschlossen wurde, war der Lillehammer SK einige Zeit auf der Suche nach einem neuen Standort für eine Großschanze. 1969 wurden dann schließlich die Pläne zum Bau einer Schanze am Balberg Richtung Fåberg ein paar Kilometer nördlich von Lillehammer beschlossen. Schließlich konnte der Balbergbakken mit K120-Großschanze und drei Trainingsschanzen 1972 eröffnet werden, doch die Baukosten waren von geplanten knapp 350.000 Kronen auf über 1 Mio. NOK explodiert. Daher mussten auch die Normalschanze und die Flutlichtanlage aus den Plänen gestrichen werden.
Auf der nach Vikersund zweitgrößten Anlage Norwegens fanden die norwegischen Meisterschaften 1973 (Sieger Nils-Per Skarseth), 1978 (Per Bergerud) und 1983 (Per Bergerud) statt. Am 09.03.1984 wurde einzige Weltcup auf dem Balbergbakkene ausgetragen, vor 5.000 Zuschauern siegte damals Pavel Ploč.
Ursprünglich war der Balgberbakken auch als Austragungsstätte für die Olympischen Spiele 1994 vorgesehen, doch aufgrund der hohen Umbaukosten wurde dann stattdessen der neue Lysgårdsbakken mit dem Olympiastadion errichtet und die Schanzen im Balbergskaret aufgegeben. Bezeichnenderweise wurde das letzte Springen, die Junioren-NM 1992, aufgrund Schneemangels abgesagt.

nach oben

Schanzenrekorde K120 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com