Aktuelle Neuigkeiten:

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

Engelberger Schanze modernisiert - beleuchtete Anlaufspur

mehr



Letzte Updates:

05.05.2017

POL-TTumlin

POL-TTumlin

03.05.2017

GER-BYScheidegg

GER-BYAltstädten

01.05.2017

SLOVelenje

29.04.2017

POL-SWęgierska Górka

27.04.2017

POL-KNowy Targ

POL-DJelenia Góra

POL-SWisła

POL-SWisła

25.04.2017

POL-SRycerka Górna

24.04.2017

POL-SBędzin

23.04.2017

POL-SZwardoń

POL-KTarnów

POL-SMeszna   NEW!

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

NORNOR-04Hamar

Lierberget

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Artikel | Kommentare

.

Lierberget Hoppbakke:

K-Punkt: 84 m
Schanzenrekord: 90,5 m (Noriaki Kasai JPN, 17.03.1989, JWSC)
90,5 m (Stian Kvarstad NOR, 17.03.1989, JWSC)
Baujahr: 1968
Umbauten: 1986, 1995
Weitere Schanzen: K60
Status: abgerissen
Matten: nein

Lierberget Hoppsenter:

Schanzengröße: HS 78
K-Punkt: 70 m
Schanzenrekord: 79,0 m (Audun Markeng NOR, 12.02.2013)
Frauenrekord: 74,0 m (Silje Opseth NOR, 19.02.2017)
Baujahr: 2013
Weitere Schanzen: K40, K25, K15
Status: in Betrieb
Matten: ja
Weitere Schanzen: nein
Verein: Vang Skiløperforening

nach oben

Geschichte:

Der erste Wettkampf wurde in Vang bei Hamar auf dem damaligen Skjesetbakken bereits 1902 durchgeführt.
1968 wurde am Lierberget eine moderne 70 m-Schanze gebaut, auf der die NM 1973 und 1977 ausgetragen wurde. Außerdem gab es in den 70er Jahren im Rahmen einer norwegischen Schanzentournee internationale Wettkämpfe am Lierberget, neben Rena, Raufoss und Lillehammer.
Für die Norwegische Meisterschaft 1986 wurde die Anlage umgebaut und auch das NM-Teamspringen 1988 dort veranstaltet. Schließlich fand 1989 das größte Skisprungereignis in Hamar statt, nämlich die nordische Juniorenweltmeisterschaft. Im Skispringen triumphierten damals der Norweger Kent Johanssen sowie Team Österreich. Der letzte Umbau der beiden Lierbergetbakken fand 1995 statt, 2004 wurde jedoch der Anlaufturm teilweise abmontiert und die Schanze stillgelegt.
2009 begannen die Planungen für den 15 Mio. Kronen (1,9 Mio. Euro) teuren Neubau des "Lierberget Aktivitetspark" an der Stelle der ehemaligen Schanzen. Die Bauarbeiten begannen im August 2011 und bis Ende 2013 enstanden vier Mattenschanzen K70, K40, K25 und K15 mit Lift und Beschneigungsanlage in Kooperation mit den Skivereine Veldre Ski, Vang SF, Nordbygda/Løten Ski und Furnes SF.


Ingeberg Hoppbakke, K15, Baujahr: 1972
Lovisenbergskolle, K15, Baujahr: 1983
Lundenskolle, K15, Baujahr: 1983
Verein: Hamar IL

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Artikel:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
3)   Henning Sveen   schrieb am 14.02.2015 um 09:40:

Updates

The building of the new hills were finished in 2012. Now there are 5 hills (K7, K15, K25, K40 and K70), with plastic mattings in K25 and K40. In the future all the other hills also will have plastic mattings.

2)   Ole-Martin Hafslund   schrieb am 20.08.2012 um 12:21:

Lierberget Hoppsenter - new pictures

Hello!

New pictures are available from this link:
https://plus.google.com/photos/101896331696450977978/albums/5758605552283454033

Happy viewing!

Best Regards
Ole-Martin

1)   Ole-Martin Hafslund   schrieb am 16.12.2011 um 14:17:

Lierberget: Status building 4 new hills with plastic mattings

We are well underway to contruct 4 new hills at the remains of the old Lierberget hill. One K15, K25, K45 and K74 will be finished by 2013. With plastic mattings, lift and snowproduction equipment.

Please check out the website: www.lierberget.info

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com