Aktuelle Neuigkeiten:

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

22.11.2018

POL-KZakopane

AUT-SMühlbach am Hochkönig

21.11.2018

POL-WWarszawa

AUT-OOBad Goisern

20.11.2018

SVKŠtrbské Pleso

19.11.2018

POL-KKrynica-Zdrój

POL-WWarszawa

POL-SRajcza

POL-WWarszawa

AUT-OOBad Ischl

18.11.2018

SVKTatranská Polianka

POL-DBoguszów-Gorce

POL-DBoguszów-Gorce

POL-DWojcieszów   NEW!

POL-DPrzesieka

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



NORNOR-03Oslo

Midtstuen

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Artikel | Kommentare

.

Midtstubakken:

Schanzengröße: HS 106
K-Punkt: 95 m
Männer Winter Schanzenrekord: 110,5 m (Maxime Laheurte FRA, 28.02.2011, NC-WSC-T)
Männer Winter Offizieller Rekord: 110,0 m (Gregor Schlierenzauer AUT, 26.02.2011, WSC)
Männer Sommer Schanzenrekord: 111,5 m (Jarl Magnus Riiber NOR, 05.09.2015, Norges Cup)
Frauen Weitester Sprung: 114,5 m (Daniela Iraschko-Stolz AUT, 18.09.2010, L-COC)
Frauen Winter Schanzenrekord: 108,0 m (Sara Takanashi JPN, 09.03.2012, L-WC)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 108,0 m (Daniela Iraschko-Stolz AUT, 17.09.2010, L-COC)
Anlauflänge: 89 m
Tischneigung: 10,5°
Aufsprungneigung: 33,5°
Baujahr: 1955
Umbauten: 1981, 2009

Midtstulia rekruttanlegg:

Schanzengröße: HS 66
K-Punkt: 60 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 64,0 m (Marius Lindvik NOR, 22.09.2012)
Schanzengröße: HS 44
K-Punkt: 40 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 42,0 m (Sander Vossan Eriksen NOR, 22.09.2012)
Zuschauerkapazität: 15.000
Baujahr: 1955
Umbauten: 2011-2012
Weitere Schanzen: K20, K10
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: Skiforeningen

nach oben

Geschichte:

Der Midtstubakken wurde 1955 errichtet, bei der WM 1966 in Oslo sprangen dort die Nordisch Kombinierten. Für die Weltmeisterschaft 1982 wurde die Schanze dann wieder modernisiert, mit der in der DDR entwickelten Weitenmessanlage ROBOTRON ausge­stattet und dort auch das Normalschanzenspringen K85 der Spezialspringer ausgetragen. Es gewann der Österreicher Armin Kogler.
Doch dann wurde die Schanze nach dem letzten Wettkampf 1992 stillgelegt. Zur WM 2011 in Oslo wurde die Schanze wieder als Normalschanze neben dem Holmenkollen reaktiviert. Es entstand jedoch nicht nur eine neue K95 / HS 106 an der Stelle der alten Schanze entstehen, sondern zusammen mit fünf weiteren Jugendschanzen ein ganzes Sprung­zen­trum. Im August 2008 begannen die Erdarbeiten und im Sommer 2010 wurde die WM-Normalschanze sprungfertig.
Die Einweihung erfolgte am 18.09.2010 mit Sommer-Continentalcup-Springen der Männer und Frauen, bei denen die Österreicherin Daniela Iraschko sogar auf 114,5 m sprang, jedoch stürzte. Danach erlebte der Midtstubakken dann eine gelungene WM 2011.
Im Juli 2011 begannen auch die Bauarbeiten an den vier Jugendschanzen HS 66, HS 44, HS 22 und HS 11. Diese konnten dann am 22./23. September 2012 eingeweiht werden. Der ehemalige Wärmeraum oben auf dem Anlaufturm des alten, im April 2008 abgerissenen Holmenkollbakken, "Diamant" genannt, wird nun an den ca. 8 Mio. Euro teuren Nachwuchsschanzen als Aufenthaltsraum verwendet.

nach oben

Schanzenrekorde K95 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K95 (Frauen):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Artikel:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
- Seite: 1 2 -
17)   Olli   schrieb am 20.01.2014 um 18:49:

Wundervoll

Also wenn ich mir die Fotos so ansehe, bleibt der Midtstuen Bakken, sowie das Planica Nordic Center und die neue K95 in Oberstdorf architektonisch die schönsten Anlagen weltweit.

16)   Marco   schrieb am 28.02.2011 um 18:35:

Die Zuschauerkapazität des Midtstubakken stimmt auch nicht. Unter www.holmenkollen.oslo.kommune.no/midtstubakken sind offiziell 15.000 angegeben. Auch dies bitte ich zu ändern!

15)   Marco   schrieb am 28.02.2011 um 18:29:

Die 110,5 Meter, die heute vom Franzosen Maxime Laheurte im Rahmen der nordischen Kombination gesprungen wurden, ist der offizielle Schanzenrekord. Die alte Bestweite von Gregor Schlierenzauer ist somit hinfällig. Bitte ändere dies auf dieser Seite.

14)   Tomek   schrieb am 27.02.2011 um 16:37:

Rekord Hautameakiego ?

bo 108m w konkursie drużynowym skoczył

13)   Tomek   schrieb am 27.02.2011 um 16:36:

Rekord Hautameakiego ?

Czy Matti Hautamaeki ma oficjlany rekord skoczni czy nie ?

12)   Michał Dadej   schrieb am 26.02.2011 um 18:24:

Rekord

Tak, tenże rekord padł w serii próbnej. Nigdzie tu nie pisze, że jest oficjalny.

11)   Tomek   schrieb am 26.02.2011 um 17:54:

110 rekord ?

Kiedy on ten rekord zrobił ???? W serii próbnej ? A nawet jeśli, to seria próbna podlega rekordom ?

10)   Artur   schrieb am 26.02.2011 um 17:53:

Rekord skoczni

Rekord 109,5 m Frenzela jest traktowany w ten sam sposób co rekord Schlierenzauera 110 m. Więc wszystko jest w porządku.

9)   skisprungschanzen.com   schrieb am 26.02.2011 um 17:50:

"Official" hill record

In my opinion Schlierenzauer's jump in the trial round can count as the official record. NC jumps are not considered as official or "World Cup" records. Usually FIS start and results lists name the record, but so far they don't. If it was the case I would expect either 110 m of Schlierenzauer or 107 of Morgenstern...

8)   Edward   schrieb am 26.02.2011 um 17:31:

Przepraszam za pomyłkę nie 105,5m tylko 109,5m Erica Frenzela

- Seite: 1 2 -

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com