Aktuelle Neuigkeiten:

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopane abgeschlossen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

28.05.2022

USA-UTSummit Park

USA-UTSummit Park   NEW!

USA-MIOxford   NEW!

USA-WIWausau   NEW!

SLOVincarje   NEW!

27.05.2022

USA-UTSundance   NEW!

USA-UTSalt Lake City

USA-IDSun Valley

26.05.2022

USA-IDMcCall   NEW!

USA-CASan Francisco

25.05.2022

CZE-HPec pod Sněžkou

CZE-LHorní Maršov

CZE-HSvoboda nad Úpou

AUT-VTschagguns

GER-THGoßwitz

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



MNEŽabljak

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Skakaonica:

K-Punkt: 60 m
Weitere Schanzen: K30
Matten: nein
Baujahr: 1961
Status: abgerissen
Koordinaten: 43.153069, 19.105569 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

In Žabljak wurden im Herbst 1961 zwei Sprungschanzen unter der Leitung von Ing. Ratko Novakovic errichtet. In der Nähe des Hotel „Dormitor“ wurde eine 60-Meter-Schanze erbaut und eine K30 im Stadtzentrum. 1962 und 1965 wurden dann die Nordischen Ski-Meisterschaften Jugoslawiens in Žabljak ausgetragen, doch schon Ende der 60er Jahre wurden die Schanzen nicht mehr genutzt.
Mit einer Bestweite von 46 Metern auf der Schanze in Žabljak hält Lokalmatador Božo Čvorović immer noch den Weitenrekord Montenegros.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

1)   Gracekch   schrieb am 05.02.2011 um 21:50:

błąd

chyba w czarnogórskiej miejscowości a nie litewskiej

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com