Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

31.05.2020

AUT-KVelden

AUT-KVelden

AUT-STMurau

30.05.2020

AUT-STBad Mitterndorf

AUT-STBad Mitterndorf

AUT-STBad Mitterndorf

29.05.2020

GER-BYLam

GER-BYLam

AUT-OOBad Goisern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern   NEW!

AUT-VRiezlern   NEW!

28.05.2020

GER-BYZwiesel   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



JPNJPN-01Yoichi

Sakuragaoka

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Taketsuru Schanze:

K-Punkt: 30 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

Yoichi auf Hokkaido wurde 1934 von der japanischen Whiskey-Legende Masataka Taketsuru gegründet. Dort gab es dann auch die Sakuragaoka-Schanzenanlage, die nach Taketsuru benannt wurde. Auf ihr erlernte Skisprung-Legende Yukio Kasaya, sowie später auch zahlreiche Spitzenspringer der 90er Jahre, das Skispringen.
1967 wurde die erste Holzkonstruktion durch einen Stahlbau ersetzt. Die Umbenennung in Kasaya-Schanze erfolgte dann nach dem Olympiatriumph 1972 in Sapporo.
2000 wurde die Schanzenanlage dann 200 m entfernt komplett neu aufgebaut mit K50-Mattenschanze und K30.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com