Aktuelle Neuigkeiten:

Umbau der Heini-Klopfer-Schanze startet

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Weltcup-Finale 2016 in Planica, Teil I

Ljubno knackt in Zukunft die 100-Meter-Marke

Letzte Umbauphase der Weltcupschanze in Zao abgeschlossen

Sommer-Skifliegen am Copper Peak ab 2017?

mehr



Letzte Updates:

24.04.2016

POL-SWisła

SWEFalun

GER-STHasselfelde   NEW!

21.04.2016

GER-SNOberwiesenthal

GER-BYOberstdorf

AUT-KVillach

AUT-STRamsau

AUT-VTschagguns

AUT-TSeefeld

AUT-OOHinzenbach

20.04.2016

AUT-TStams

02.04.2016

GER-BYBuchenberg

SLORogatec   NEW!

SLOPlanica

24.03.2016

SLOKranj

mehr



Partner:



Skispringen-Community Forum



Werbung:


ITABardonecchia

Daten | Geschichte | Wettbewerbe | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Trampolino al campo Smith:

K-Punkt: 40 m
Rekord: 43,0 m (Harald Smith NOR, 1909)
Aufsprungneigung: 33°
Baujahr: 1908
Weitere Schanzen: nein
Status: abgerissen
Matten: nein
Verein: SC Bardonecchia

nach oben

Geschichte:

1908 wurde die Riesenschanze in Bardonecchia im Piemont erbaut und 1909 eingeweiht, wobei die beiden Norweger Harald und Trigwe Smith mit 43 und 40 m die größten Weiten gelangen. Der Sprung von Harald Smith war sogar Weltrekordweite und daraufhin wurde die Schanze nach ihm benannt, außerdem wurde der Bakken ja auch von ihm und Paolo Kind entworfen. Noch im selben Jahr fanden dann die ersten italienischen Skimeisterschaften auf der Schanze statt.
Mit dem ersten Weltkrieg endeten jedoch die Skisprungaktivitäten, in den 30ern Jahren wurden dort die ersten Skilifte erbaut und dadurch das Gebiet immer mehr zum alpinen Skiressort. 2006 wurden in Bardonecchia die Snowboard-Wettbewerbe der XX. Olympischen Winterspiele von Turin ausgetragen.

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

Werbung:

SEIL-FREY Schneehaltesystem

nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2015
www.skisprungschanzen.com