Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

13.08.2020

NOR-30Blaker   NEW!

NOR-30Sørumsand   NEW!

USA-WIMadison

12.08.2020

NOR-15Molde   NEW!

USA-WIOconomowoc

NOR-30Drammen   NEW!

11.08.2020

USA-ILFox River Grove

10.08.2020

NOR-46Voss   NEW!

NOR-46Voss   NEW!

NOR-17Fauske   NEW!

NOR-38Rjukan   NEW!

NOR-03Oslo   NEW!

SVKĽubochňa

NOR-11Hå   NEW!

09.08.2020

SVKKremnica

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



ISLSiglufjörður

Stóri-Boli

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Kommentare

.

Stóri-Boli:

K-Punkt: 60 m
Männer Winter Schanzenrekord: 63,0 m (Dag Jensvoll NOR, 1970, N-ISL)

Litli-Boli:

K-Punkt: 40 m
Männer Winter Schanzenrekord: 40,0 m (Skarphéðinn Guðmundsson ISL, 1960, N-ISL)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

Die Hochzeit der Stóri-Boli-Skisprungschanze kam dann in den 1960er und 70er Jahren. Dort sollten die nationalen Meisterschaften 1960 statt finden, mussten aber aufgrund eines Schneesturms auf die kleinere Litli-Boli-Schanze verlegt werden. Es gewann Skarphéðinn Guðmundsson, Olympionike in Squaw Valley 1960, mit zwei Sprüngen auf 40 m. Bei einer der nächsten Meisterschaften in Siglufjörður 1970 nahm der norwegische nordisch Kombinierte Athlet und Trainer Dag Jensvoll teil. Als Vorspringer erreichte er eine Weite von 63 Meter - höchstwahrschienlich der bis dato weiteste Skisprung in Island.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com