Aktuelle Neuigkeiten:

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 in vollem Gang!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

23.07.2019

RUSKirovsk

RUSAlmetyevsk

GER-BYGarmisch-Partenkirchen

RUSSortavala

22.07.2019

GER-BYOberstdorf

21.07.2019

NOR-06Kongsberg

JPN-20Hakuba   NEW!

JPN-20Otari   NEW!

JPN-20Otari   NEW!

SWESvanstein

FIN-OLPudasjärvi

CAN-BCVancouver

FIN-ESNurmijärvi   NEW!

FIN-ESKerava   NEW!

FIN-ESHyvinkää

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-THRuhla

Alte Ruhl

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Jugendschanze:

Schanzengröße: HS 60
K-Punkt: 57 m
Männer Winter Schanzenrekord: 62,5 m (Toni Schlott GER)
Anlaufneigung: 37°
Aufsprungneigung: 34°
Matten: nein

Hans-Heß-Schanze:

K-Punkt: 37 m
Männer Winter Schanzenrekord: 42,0 m (Frederik Jäger GER)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 20,0 m (Dorline Lösch GER, 18.06.2016)
Weitere Schanzen: K17, K10, K5
Matten: ja
Baujahr: 1959
Status: in Betrieb
Verein: WSC 07 Ruhla

nach oben

Geschichte:

Die Schanzenanlage "Alte Ruhl" in Ruhla 10 km nördlich von Brotterode ist das Haupt­trainings­gebiet der Ruhlaer Wintersportler. Schon 1925 wurde im Lap­pen­grund eine Schanze gebaut, auf der auch internationale Springen stattfanden.
Diese wurde 1959 durch die neue Schanzenanlage "Alte Ruhl" ersetzt. Vier Schanzen stehen für den Train­ings- und Wettkampfbetrieb zur Verfügung. Die Schanzen K10, K17 und die Hans-Hess-Schanze K37 sind mit Kunststoffmatten belegt und haben Keramik­an­lauf­spuren. Ergänzt wird dieses Schanzenquartett durch die Jugendschanze mit einem K-Punkt von 57 m und dem Schanzenrekord von 61,5 m, gehalten von Ralf Gebstedt.
Die Schanzenanlage "Alte Ruhl" liegt oberhalb von Ruhla, ca. 400 m nach dem Ortsausgang Ruhla in Richtung Bad Liebenstein/Brotterode.
Die bekanntesten Sportler aus Ruhla sind der Vizeweltmeister im Skispringen von 1967 in Oslo und mehrfache Holmenkollensieger Dieter Neuendorf, sowie der Weltmeister von Lathi 2001 in der Nordischen-Kombination Marko Baacke. International vertritt die Ruhlaer Farben momentan die Junioren-Weltmeisterin von 2006 und Damen Weltcup-Siegerin Juliane Seyfarth.

nach oben

Schanzenrekorde K57 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
4)   Klaus Deschner   schrieb am 29.04.2016 um 13:48:

Skispringen in Rula am 31.10.1990

Hallo an alle Freunde des Ski Springens, am 31.10.1990 wurden wir vom Ski Club Rhula eingeladen zum Skisprung Wettkampf, Wir vom Ski Club Katzenbuckel-Eberbach haben uns auf den langen Weg gemacht und uns auf den Wettkampf gefreut. Wir verbrachten dort ein schönes unvergessliches Wochenende dank der freundlichen Aufnahme und tollen Kameradschaft. Ich wünsche dem Ski Club Ruhla alles Gute und Schi Heil.
Gruß Klaus Deschner

3)   Borbe Heike   schrieb am 22.12.2013 um 12:36:

Erinnerungen mit Albrecht Borbe

Hallo an alle Wintersportler und auch Fans,
ich sitze wieder hier, wie jeden Sonntag vor Weihnachten, und schaue mit meinem Vater "Albrecht Borbe" den Wintersport im Fernsehen. Vor allen Dingen das Skispringen. Dann erzählt er immer wieder aus seiner damaligen, unvergesslichen Zeit als Skispringer aus Ruhla. Schade nur, das er durch viele Umzüge etliche Bilder verloren hat. Doch die Bilder sind noch alle in seinen Gedanken und das ist für ihn immer wieder ein glücklicher Moment, wenn er aus seiner Heimat erzählen kann.
In diesem Sinne richte ich, als Tochter Heike Borbe, Euch allen viel Grüße aus und wünschen Euch auch allen eine schöne, besinnliche Weihnachtszeit.

2)   Jens Jahn   schrieb am 06.12.2011 um 14:03:

In der 50er Jahren wurde auch eine kleine Mattenschanze im Ort am Schulhort gebaut.

1)   jb u gbvbkb,j hjz kkbgjkh   schrieb am 02.03.2011 um 18:31:

ßopiminoinoipimopi

äömi öoö. möi.mlk-.kolinhobu joö

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com