Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

16.01.2020

ROUBorşa

NOR-04Våler

SWESollentuna

14.01.2020

UKRVorokhta

12.01.2020

CHNJilin

HUNSátoraljaújhely

HUNLillafüred

11.01.2020

FIN-LSHarjavalta

POL-DSzklarska Poręba

RUSKudymkar

POL-EŁódź

POL-RStrachocina

USA-CTSalisbury

LATSigulda

LATPļaviņas

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-THAltenfeld

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Kommentare

.

Schanze im Bettelmannstal:

K-Punkt: 45 m
Männer Winter Schanzenrekord: 48,0 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1953
Jahr des Abbruchs: 1967
Status: abgerissen
Verein: BSG Chemie Altenfeld

nach oben

Geschichte:

Beim Bau der Schanze im thüringischen Altenfeld 1953 wurde die Wintersportabteilung durch den Trägerbetrieb TB Glaswerk unterstützt. Besonders bei den aufwendigen Erdarbeiten und der Holzbalkenkonstruktion des 14 m hohen Anlaufturmes, sowie des Sprungrichterturmes, war die Hilfe unentbehrlich.
Der winterliche Trainings- und Wettkampfbetrieb dauerte bis Mitte der 60er Jahre, wobei talentierte Springer nach Oberhof delegiert wurden. Ein geplante Schanzen­­erneuerung mit einer Stahlkonstruktion wurde durch die Schaffung der Winter­sport­zentren in Thüringen nicht mehr realisiert. Wegen Einsturzgefahr wurde die Schanze 1967 abgerissen.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com