Aktuelle Neuigkeiten:

Planica 7 – Mehr als ein einfaches Finale

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Alles Wissenswerte für den Olympia-Winter

Neue Sommerschanzen in Ironwood und Red Wing sollen bis 2019 gebaut werden

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Ein Rückblick

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

mehr



Letzte Updates:

20.04.2018

CAN-ONPeterborough

CAN-YTWhitehorse   NEW!

CAN-MBWinnipeg   NEW!

19.04.2018

POL-SWisła   NEW!

17.04.2018

CAN-MBFlin Flon   NEW!

USA-WIWisconsin Rapids

16.04.2018

ITAPellizzano

09.04.2018

GER-BYGarmisch-Partenkirchen

08.04.2018

GER-BYGarmisch-Partenkirchen

GER-NWLüdenscheid

GER-SNJöhstadt   NEW!

GER-THBad Klosterlausnitz   NEW!

29.03.2018

LATSigulda

POL-NGołdap

LATSigulda

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

GERGER-SNWehrsdorf

Daten | Geschichte | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Steinbergschanze:

K-Punkt: 25 m
Schanzenrekord: 29,0 m
Baujahr: 1933
Umbauten: 1950
Weitere Schanzen: nein
Status: abgerissen
Matten: nein
Verein: WSV 1859 Wehrsdorf

nach oben

Geschichte:

Wintersportbegeisterte Einwohner hatten am östlichen Fuße des Steinberges bei Wehrsdorf im Jahre 1932/33 eine erste Sprungschanze errichtet. Am 26.02.1933 wurde sie eingeweiht. Durch den 2. Weltkrieg kam der Sportbetrieb zum erliegen, die Holzkonstruktion verfiel.
Ein zweiter Versuch den Standort zu beleben erfolgte im Jahre 1950. Die Weihe der neuen, vergrößerten Steinberg-Schanze erfolgte am 22.04.1950. Kurios: da der Sprungturm auf Steinigtwolmsdorfer Flur und der Aufsprung in Wehrsdorf war, sind die Springer in Steinigtwolmsdorf gestartet und in Wehrsdorf gelandet.
Um 1960 wurde dieser Standort wegen beginnender Baufälligkeit der Holzkonstruktion aufgegeben. Zudem haben der Skisprungstandort am Sohlander "Schwarzen Busch" und später das Tännicht bessere Bedingungen geboten und überregional an Bedeutung gewonnen. Der Schanzenrekord lag bei 29 m.
Text: Peter Pietsch

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com