Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

22.09.2020

NOR-50Namsos   NEW!

NOR-46Bergen   NEW!

NOR-18Stokmarknes   NEW!

NOR-38Sandefjord   NEW!

21.09.2020

LATOgrē

20.09.2020

FRA-VAix-les-Bains

CZE-JBlízkov

GER-SNKlingenthal

18.09.2020

POL-KKrynica-Zdrój   NEW!

16.09.2020

SLOŠoštanj

SLOPodgorje

SVKGelnica   NEW!

15.09.2020

FIN-LSPaimio

BLRTsinawka   NEW!

LATTalsi   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-SNTannenbergsthal

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Kommentare

.

Waldbachschanze:

K-Punkt: 27 m
Männer Winter Schanzenrekord: 34,0 m
Weitere Schanzen: K12
Matten: ja
Baujahr: 1959
Umbauten: 1972
Jahr des Abbruchs: 1991
Status: abgerissen
Verein: SSG Tannenbergsthal
Koordinaten: 50.438435, 12.462149 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Als ehemaliger Skisportaktiver der Nachkriegszeit arbeitete Siegfried Gläß als Lehrer in der Schule im kleinen vogtländischen Tannenbergsthal. Er leitete die Schulsportgemeinschaft und unter seiner Regie entstand mit viel Eigenleistung und ehrenamtlichen Engagement im Jahr 1959 die Waldbachschanze. So wurden die Stahlrohre für das Stützen des Anlaufturmes im RAW Zwickau besorgt, die Punktfundamente in Handarbeit hergestellt und der hölzerne Anlaufbelag montiert. Die kleine Anfängerschanze wurde wenig später errichtet. 1972/73 erhielten die Schanzen Kunststoffmatten.
Bemerkenswert ist die Tatsache, dass in jenen Jahren Siegfried Gläß Skispringen im Unterrichtsfach Sport durchführte! Dort hatte sich auch der Nachwuchsspringer Thomas Meisinger entwickelt. Als großes Springertalent wurde er dann zum SC Klingenthal delegiert, wo er in seiner leistungssportlichen Laufbahn 1977 DDR-Meister auf der Großschanze wurde. Beim Skifliegen in Planica belegte er den 2. Platz; die gleiche Platzierung erreichte er am Holmenkollen mit Schanzenrekord.
Leider endete mit der Wiedervereinigung auch der Sprungbetrieb auf der Schanze und 1991/92 wurde sie durch die Gemeinde abgebaut. Ein kleines dörfliches Stück Skisprunggeschichte war abgeschlossen.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
3)   Sven Schattner   schrieb am 07.12.2017 um 21:55:

Waldbachschanze die schönsten Kindertage meines Lebens

werde ich wohl nie vergessen...!!!
prägten diese Sportlichen Stunden maßgeblich auch meinen weiteren sportlichen und menschlichen Wertegang ...
Viele lustige und schönen Momente durften wir hier mit unseren damaligen Sportlehrer und Trainer Rainer Glas verbringen ... damals mein absoluter Lieblingslehrer ...
Danke Rainer für die schönen Zeiten mit dir in der Schule und vorallem beim Sport
gern behalte ich die so schöne Kinderzeit in meinem Herzen und denke mit Wehmut an diese so .....herrliche Zeit zurück
vlg an alle Mitstreiter wie Ronny Mocker, Mario Butze, Holger Deglau, Michael Tschenderlein, Rocco Voigtmann, Peter Stemmler ,Thamas Sandner,
und vorallem Rainer Glas
VLG von mir
Sven Schattner dem Hügelfuchs

2)   Sven Shattner   schrieb am 07.12.2017 um 21:52:

Waldbachschanze die schönstenKindertage meines Lebens

werde ich wohl nie vergessen...!!!
prägten diese Sportlichen Stunden maßgeblich auch meinen weiteren sportlichen und menschlichen Wertegang ...
Viele lustige und schönen Momente durften wir hier mit unseren damaligen Sportlehrer und Trainer Rainer Glas verbringen ... damals mein absoluter Lieblingslehrer ...
Danke Rainer für die schönen Zeiten mit dir in der Schule und vorallem beim Sport
gern behalte ich die so schöne Kinderzeit in meinem Herzen und denke mit Wehmut an diese so .....herrliche Zeit zurück
vlg an ale Mitstreiter wie Ronny Mocker Mario Butze Holger Deglau Michael Tschenderlein Rocco Voigtmann Peter Stemmler Thamas Sandner
und vorallem Rainer Glas
VLG von mir
Sven Schattner dem Hügelfuchs

1)   Horst Deglau   schrieb am 18.12.2016 um 17:29:

Hallo, Siegfried Gläß

Dieses zusammengetragene Material ist höchst interessant und spannend. Stammt es doch aus unserer kinderzeit. die Schanze haben wir in NAW-Stunden mitgebaut und sind dann zur Schanzenweihe 1959 mitgesprungen.Das alles noch mit Holztourenski, die mit Paraffin gewachst waren.

Siegfried, bleib Gesund und vor allem

Bleib uns noch lange erhalten


Horst (jetzt Klingenthal)

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com