Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

03.03.2021

SWE-31Grycksbo   NEW!

POL-KZakopane

02.03.2021

SWE-33Porjus   NEW!

SWE-33Övertorneå   NEW!

SWE-33Umeå   NEW!

SWE-32Hadanberg   NEW!

SWE-11Saltsjöbaden   NEW!

SWE-31Rembo   NEW!

SWE-31Kopparberg   NEW!

SWE-31Ed   NEW!

SWE-31Ljusdal   NEW!

SWE-31Åmotfors   NEW!

SWE-32Nedansjö    NEW!

SWE-33Holmsund   NEW!

POL-SPorąbka

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-SNSohland an der Spree

Tännicht

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Tännichtschanzen:

K-Punkt: 28 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 31,5 m (Tom Krause GER, 13.08.2017)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 28,5 m (Simoná Weinlichová CZE, 13.08.2017)
28,5 m (Simoná Weinlichová CZE, 13.08.2017)
Baujahr: 1972
Koordinaten: 51.039139, 14.393158 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 14 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 14,5 m (Arne Hohlfeldt GER, 13.08.2017)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 11,5 m (Thea Häckel GER, 13.08.2017)
Baujahr: 1975
Koordinaten: 51.039071, 14.393550 Google Maps OpenStreetMap
K-Punkt: 5 m
Männer Sommer Schanzenrekord: 4,0 m (Jan Černý CZE, 13.08.2017)
4,0 m (Jan Černý CZE, 13.08.2017)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 3,5 m (Nora Hohlfeldt GER, 13.08.2017)
3,5 m (Nora Hohlfeldt GER, 13.08.2017)
3,5 m (Jolie Marit Bambach GER, 13.08.2017)
3,5 m (Klara Zimmer GER, 13.08.2017)
3,5 m (Klara Zimmer GER, 13.08.2017)
Baujahr: 2016
Koordinaten: 51.039043, 14.393719 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Baujahr: 1972
Umbauten: 2016
Status: in Betrieb
Verein: Ski-Club Sohland
Koordinaten: 51.039139, 14.393158 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der 1928 gegründete Ski-Club Sohland an der Spree betrieb in seiner langen Geschichte schon einige Schanzen. Um die "Schanze der Freundschaft" an der Schwarzen Koppe abzulösen, wurde 1969 mit dem Bau der ersten Schanze am Tännicht begonnen. 1972 wurde die mit Kunststoffmatten ausgestattete K27,5-Schanze fertig gestellt und 1975 eine K12-Schülerschanze im "Skisportzentrum Tännichtschanze" ergänzt.
Das Tännicht-Schanzenareal wurde 2016 modernisiert und am 16.10.2016 wiedereröffnet. Die K28-Tännichtschanze wurde rekonstruiert und mit neuen Matten ausgestattet und die ehemalige K12- durch eine K14-Mattenschanze und eine neue K5-Minischanze ersetzt. Erfolgreichste Athletin des SC Sohland ist Jenny Nowak, die 2020 Junioren-Weltmeisterin in der Nordischen Kombination wurde.

nach oben

Schanzenrekorde K28 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K28 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K5 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K5 (Frauen):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

2)   Ronald Rothe   schrieb am 21.07.2018 um 08:40:

Eine größere Sprungschanze?

Vor einiger Zeit habe ich erfahren , dass am Standort Tännicht die Idee einer größeren Sprunganlage umgesetzt werden sollte, ist das Wahrheit oder Fantasie?

1)   Ronald Rothe   schrieb am 23.09.2015 um 17:57:

Sohland - Ortsteil Wehrsdorf

Im nach Sohland eingemeindeten Wehrsdorf gab es einst ausgangs Richtung Dresden auf der linken Seite der Strasse am Waldrand ebenfalls eine Sprungschanze.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com