Aktuelle Neuigkeiten:

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

Nach langer Bauzeit: Neuer Mega-Komplex in Shchuchinsk eröffnet

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

19.09.2018

FIN-OLVuokatti

FIN-OLVuokatti

FIN-LSSeinäjoki

FIN-LSYlöjärvi

GEOBakuriani

BULSamokov

GER-BYWeiler im Allgäu

18.09.2018

SUIWildhaus

GER-BWBlasiwald

AUT-OOHolzleithen

13.09.2018

AUT-TFieberbrunn

NOR-05Lillehammer

NOR-04Elverum

NOR-05Lillehammer

12.09.2018

AUT-VDornbirn

mehr



Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

GERGER-SNLangenchursdorf

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Pionierflugschanze im Hellmannsgrund:

K-Punkt: 45 m
Männer Winter Schanzenrekord: 48,0 m (04.03.1983)
Baujahr: 1962
Umbauten: 1974
Weitere Schanzen: K22, K12
Status: abgerissen
Matten: ja
Verein: SG / TZ Ski Langenchursdorf

nach oben

Geschichte:

Die Sektion Ski nordisch der SG Langenchursdorf wurde 1962 ins Leben gerufen und daraufhin eine erste Sprungschanze im Hellmannsgrund errichtet. 1974 wurde die Sprunganlage um die Pio­nier­flug­schanze erweitert. Die Einweihung erfolgte 1975 und folglich entwickelte sich das sächsische Langenchursdorf zu einem wichtigen nordischen Trainings­zentrum in der ehemaligen DDR. All­jähr­lich wurde dort ein Springen um den „Töpferpokal“ der benachbarten Töpferstadt Wal­den­burg ver­an­stal­tet. Das letzte Springen dort fand 1989 statt.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
2)   danny neukirch   schrieb am 31.08.2011 um 09:36:

bilder

Die meisten Bilder die hier zusehen sind entstanden von
DANNY NEUKIRCH

1)   veit schönherr   schrieb am 25.04.2011 um 18:43:

Verfallene Schanzenanlagen im ERZ

Also ich war erst kürzlich selber dort.Die noch vorhandenen Weitenschilder gehen bis 51m.Somit handelt es sich um einer K46 oder K44.Ich muss sagen es ist jamer Schade um dieser Schanzenanlage.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com