Aktuelle Neuigkeiten:

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

23.03.2019

RUSChaykovskiy

SLOPlanica

20.03.2019

GER-BBRauen

19.03.2019

GER-BWSchopfloch   NEW!

17.03.2019

GER-THKleinschmalkalden

USA-COSteamboat Springs

ITAGallio

16.03.2019

GER-BBBad Freienwalde

ROUPoiana Brașov

14.03.2019

GER-SNAue

13.03.2019

GER-HEWiesbaden-Rambach

12.03.2019

GER-HEHartenrod

GER-HEDarmstadt

GER-HEBermuthshain

GER-HERetterode

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-SNKlingenthal

Hirschleck

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Hirschleckschanzen:

K-Punkt: 35 m
Männer Winter Schanzenrekord: 37,5 m (Marc Schweter GER, 10.10.1992)
Weitere Schanzen: K17, K8
Matten: ja
Baujahr: 1952
Umbauten: 1991
Status: abgerissen
Verein: VSC Klingenthal

nach oben

Geschichte:

Am 2. Weihnachtsfeiertag 1952 erfolgte nach anderthalbjähriger Bauzeit die Weihe der Jugendsprungschanze an der Hirschlecke. In der Weherede verwies Bürgermeister Ewald Hennig auf die Tatsache, dass der im Sommer gebildete Kreis Klingenthal den Status einer Schwerpunktregion für die Entwicklung des Skisportes erhalten habe. Den Weihesprung führte Albrecht Meinel aus, der wenige Wochen später in Oberhof DDR-Jugendmeister in der Viererkombination werden sollte. Am Start waren alle heimischen Vertreter der DDR-Kernmannschaft.
In der Leistungsklasse 1 gewann Erich Röder (Aufbau West Klingenthal) mit 222,5 Punkten vor Harry Glaß (SV Wismut) mit 221 und Herbert Leonhardt (Aufbau West) mit 210,3 Zählern.
Den Abschluss des Weihesprunglaufs bildete ein Doppelsprung, ausgeführt von Gerhard Meinel und Manfred Meinhold (Aufbau Klingenthal Ost).
Der letzte Wettkampf auf den Hirschleckschanzen fand am 9. Oktober 1999 statt, 2003 wurden sie dann stillgelegt!

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com