Aktuelle Neuigkeiten:

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten, Teil 2 - Comebacks und Lehrstunden

Luis auf Schanzen-Tournee: SGP Hinterzarten - Tradition(en) und Neulinge

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

18.01.2019

POL-KZakopane

17.01.2019

SUIWildhaus

16.01.2019

AUT-VBezau

15.01.2019

CAN-ONThunder Bay

POL-SIstebna

ITAPellizzano

14.01.2019

USA-MIIronwood

SLOČušperk

SLOPolje

13.01.2019

GER-THStützerbach   NEW!

GER-THStützerbach

NOR-04Rena

12.01.2019

AUT-TSeefeld

GER-THJena

SUIAttinghausen   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-SNHennersdorf

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Pionierschanze:

K-Punkt: 18 m
Männer Winter Schanzenrekord: 20,0 m (J. Göpfert DDR, 1981)
20,0 m (H. Zimmermann DDR, 1981)
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Baujahr: 1981
Status: abgerissen
Verein: SG Hennersdorf

nach oben

Geschichte:

1981 wurde im kleinen osterzgebirgischen Hennersdorf bei Schmiedeberg die Sprungschanze für den Nachwuchs eingeweiht. Beim Selbstbau der Schanze als Holzkonstruktion und den Erdbewegungen im Aufsprung wurden die rührigen Mitglieder der Sportgemeinschaft durch Genossenschaftsbauern der umliegenden Orte unterstützt und die Beschaffung der Matten wurde durch den DTSB materiell abgesichert.
Mit Hilfe der freiwilligen Helfer und Kampfrichter der Sektion Ski fanden Matten- und auch Schneewettkämpfe statt, später wurde die Schanze für Nachtspringen elektrifiziert und es entstand ein kleiner massiver Sprungrichterturm.
Aus den Reihen dieses kleinen Vereins kam Jens Steinigen hervor. Er sprang als Kind auf der Schanze, wechselte später zum Biathlon nach Zinnwald und wurde 1992 Olympiasieger, gewann Weltcuprennen und war Deutscher Meister.
Mit der Wiedervereinigung 1990 kam das Aus für den Sprunglauf im kleinen Hennersdorf und die nicht mehr genutzte Schanze wurde abgerissen.

nach oben

Schanzenrekorde K18 (Männer):

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com