Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

02.04.2020

FRA-VChamonix

01.04.2020

JPN-01Kamikawa

JPN-01Kitami   NEW!

JPN-01Furano   NEW!

JPN-01Furano   NEW!

JPN-01Furano

SUISchwanden

SUIKandersteg

FRA-VChamonix

31.03.2020

SUIGstaad

SUISaas-Fee

SUIEngelberg

JPN-01Yoichi

JPN-01Yoichi

JPN-01Kutchan

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

GERGER-SNChemnitz

Hilbersdorf

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Kommentare

.

Beutenbergschanze:

K-Punkt: 20 m
Männer Winter Schanzenrekord: 23,0 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1925
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

Die von Richard Paetz erbaute Schanze am Beutenberg in Chemnitz wurde am 20.12.1925 eingeweiht. Auf der Naturschanze mit einer kleinen hölzernen Anlaufhilfe wurde bis zu 23 Meter weiht gesprungen, doch schon Anfang der 30er Jahre wurde der Sprungbetrieb wieder eingestellt.
Heute ist von der Schanze nichts mehr zu erkennen, da am Standort Zwischen Einfahrt Zeisigwald & Dresdener Straße am Ende des 2. Weltkriegs 1945 Berge von Trümmerschutt abgeladen wurden.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Veronika Oehme   schrieb am 26.01.2012 um 21:54:

Erfenschlag

hallo Mirko, wo hast du denn zeugs von erfenschlag? Überrascht mich, dass E nicht auftaucht. (Pio und die große)Lg Vroni

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com