Aktuelle Neuigkeiten:

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopoane abgeschlossen

Bauarbeiten in Hinterzarten gehen weiter

Anlaufspuren in Einsiedeln werden erneuert

Granåsen rüstet sich für die WM 2025

Iron Mountain soll zurück in den Skisprung-Weltcup

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

15.09.2021

POL-KZakopane

08.09.2021

CAN-BCRevelstoke

NOR-34Odnes

07.09.2021

AUT-VDornbirn

06.09.2021

SLOSebenje

NOR-38Notodden   NEW!

NOR-34Elverum   NEW!

03.09.2021

NOR-34Brumunddal

GER-STWernigerode

31.08.2021

NOR-03Oslo   NEW!

NOR-34Os i Østerdalen   NEW!

26.08.2021

NOR-38Rjukan   NEW!

NOR-50Røros   NEW!

NOR-30Gjerdrum   NEW!

NOR-54Hammerfest   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-HESiedelsbrunn

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Kommentare

.

Hardberg-Schanze:

K-Punkt: 35 m
Männer Winter Schanzenrekord: 35,0 m (Anton Wenisch BRD)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1953
Jahr des Abbruchs: 1966
Status: abgerissen
Koordinaten: 49.547535, 8.801638 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

In Siedelsbrunn, einem Ortsteil von Wald-Michelbach im Odenwald, stand einst die einzige freitragende Holzsprungschanze Südhessens. Die Hardbergschanze wurde aber nur von 1954 bis 1966 genutzt. Sie befand sich am westlichen Ortsausgang, beim heutigen Kloster "Buddhas Weg".

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

1)   Eva Bausch   schrieb am 24.11.2017 um 20:04:

Die stand nachher im Wildschweingehege vom Tierpark

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2021
www.skisprungschanzen.com