Aktuelle Neuigkeiten:

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

200 Schanzenanlagen in den USA

Das Skisprungschanzen-Archiv erreicht 3000 Schanzenanlagen!

Neue Nachwuchsschanzen entstehen in China

Umbau der Średnia Krokiew in Zakopane abgeschlossen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

24.05.2022

SLOPredmeja

22.05.2022

CZE-LHarrachov

CZE-LVratislavice nad Nisou

CZE-LJablonec nad Nisou

CZE-LLoučna nad Nisou

CZE-LJanov nad Nisou

19.05.2022

SUI-02Grenchen   NEW!

POL-KSkawica

18.05.2022

POL-DŚwieradów-Zdrój   NEW!

POL-DKarpacz   NEW!

NOR-50Viggja

SLOŽiri

LATOgrē

LATOgrē

LATSigulda

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-BYPfronten

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Kienbergschanze:

K-Punkt: 55 m
Weitere Schanzen: K30
Baujahr: 1919
Umbauten: 1934, 1964
Koordinaten: 47.57323, 10.55072 Google Maps OpenStreetMap

Aggensteinschanze:

K-Punkt: 40 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: SC Pfronten, SGW Pfronten
Koordinaten: 47.57323, 10.55072 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Der 1912 gegründete Skiclub Pfronten errichtete 1919 die Kienberg-Schanze unterhalb des Milchhäusles. 1934 wurde sie zur 60-Meter-Schanze ausgebaut und außerdem eine Jugendschanze ergänzt. 1964 wurde die Kienbergschanze wieder modernisiert und mit einem Kampfrichterturm ausgestattet.
Außerdem gab es in Pfronten auch noch die Aggenstein-Schanze. Auch die SG Weißbach Pfronten veranstaltete zeitweise Skisprungwettkämpfe.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2022
www.skisprungschanzen.com