Aktuelle Neuigkeiten:

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 in vollem Gang!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

20.06.2019

NOR-06Vikersund

19.06.2019

GER-BWSchönau im Schwarzwald

POL-SCisiec

CZE-LJosefův Důl

CZE-CKubova Huť

CZE-LČistá u Horek

SWEHuddinge

SLOŠentrupert

FIN-ISKuopio

NOR-18Rognan

18.06.2019

GER-BWKniebis

JPN-01Asahikawa

JPN-01Ashibetsu

RUSChaykovskiy

RUSKizel

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-BYOberstdorf

Karatsbichl

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Artikel | Kommentare

.

Karatsbichl-Schanze:

K-Punkt: 17 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1925
Umbauten: 2003
Status: abgerissen
Verein: SC Oberstdorf

nach oben

Geschichte:

Schon seit den 20er Jahren war der Karatsbichl ein Treffpunkt der Oberstdorfer Skipioniere und nach und nach wurden neben dem Alpinhang ein kleiner Lift, die Schanze und ein Café errichtet.
Während des Umbaus des Schattenberg-Skistadions 2003 wurde die K17 nochmals mit neuen Matten für das Junioren­training ausgestattet. 2008 wurden diese jedoch wieder entfernt und die Schanze wird im Winter nur noch zu Gaudi­springen herangezogen. So erfreut sich das alljährliche Faschingsspringen, bei dem die Teilnehmer kostümiert über die Schanze gehen, großer Beliebtheit. Nach und nach wurde die Schanze nun zurückgebaut und wird nicht mehr genutzt, sodass das Faschingsspringen mittlerweile auf der kleinsten Schanze in der berühmten Erdinger Arena stattfindet.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Artikel:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
4)   John   schrieb am 18.04.2012 um 20:21:

Es gibt nur eine Schanze, wie die genaue Bezeichnung davon ist weiß leider nicht. Sprungweiten sind etwa bis zu 25m möglich, danach gibt es starke Probleme mit der Landung.
Die Schanze macht nicht mehr den frischesten Eindruck, das ist richtig. Der Grund hierfür ist, dass die Anlage kaum noch genutzt wird. Ab und und springt der junge Nachwuchs dort. Sämtliche Veranstaltungen, vom Faschings Gaudispringen mal abgesehen, wurden an den Schattenberg verlegt. Dadurch ist es schwer vom Skiclub oder der Gemeinde Geld für eine Instandhaltung zu bekommen.

mfg
John

3)   Marvin   schrieb am 08.09.2011 um 19:16:

Vor Vierwochen habe ich aber gesehen dass,es nur eine Schanzen gibt.
Wo ist die K17?

2)   Luis Holuch   schrieb am 07.09.2011 um 17:38:

Re: Fehlermeldung des Textes

Hallo Marvin! Stellvertretend für das Team nehme ich zu deinem Kommentar Stellung:
Ich war zu der Zeit, als du deinen Kommentar verfasst hast in Oberstdorf im Urlaub und habe auch diese Schanze besucht und fotografiert.
Die Bilder werden auch kurzfristig auf der Seite auftauchen. Jedoch wurde mir vor Ort von den Wirten des Café Karatsbichl bestätigt, dass im Winter die Schanze zu de im Text erwähnten Gaudispringen zu Rate gezogen.
Der Zustand der Schanze ist schwer zu beschreiben. Der Anlauf, den du angesprochen hast ist sehr spatanisch gebaut, das könnte ich auch gewesen sein. Und er wird auch zu den Veranstaltungen nur geringfügig modifiziert, ähnlich wie es in Planica auf der Letalnica der Fall war.
Somit stimmen deine Behauptungen nur in Bezug auf den Anlauf. Aber davon kannst du dich ja überzeugen, wenn die Fotos da sind!

1)   Marvin   schrieb am 27.08.2011 um 10:33:

Fehlermeldung des Textes

Bei den Oberenangaben und im Text steht dass,die Schanze noch im Betrieb sei.Dabei ist der "Schanzenturm" eine einzige Bruchbude wie ich vor einer gesehen habe und auch die Bilder sind nicht mehr die Aktuellsten.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com