Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

18.02.2020

NOR-16Orkdal

GER-THHeyerode   NEW!

GER-THApolda

15.02.2020

AUT-STBad Mitterndorf

12.02.2020

CZE-CHeřmaň   NEW!

10.02.2020

CZE-PČeská Kubice   NEW!

CZE-ZValašské Klobouky

SVKTatranská Polianka

FIN-LSHarjavalta

FIN-ISSiilinjärvi

09.02.2020

FIN-ESHelsinki

FIN-ESHelsinki   NEW!

FIN-ESHelsinki

FIN-ESHelsinki

FIN-ESHelsinki   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-BYNeubau

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Sachsenbergschanze:

K-Punkt: 28 m
Baujahr: 1966
Jahr des Abbruchs: 2006

Mühlbergschanze:

K-Punkt: 15 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Status: abgerissen
Verein: SC Neubau

nach oben

Geschichte:

Schon in den 30er Jahren gab es in Neubau am Fuße des Ochsenkopfs im Fichtelberg die erste Sprungschanze am Mühlberg.
Diese wurde dann durch die 1966 erbaute Schanze am Sachsenberg ersetzt. Beim Bau half auch die US-Army bei den Planierarbeiten mit und ein Jahr später wurde der Kampfrichterturm ergänzt. 2006 wurde die marode Schanze zumindest teilweise abgerissen.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Ulli Braun   schrieb am 29.03.2011 um 15:06:

Frage

Ich war schon sehr viele Male in Fichtelberg und da ich Fan vom Skispringen bin, habe ich mich oft gefragt, wo genau die Mühlbergschanze gestanden hat. Auch die alte Schanze auf der Bleaml-Alm wird bei jedem Besuch angesehen. Gruß aus Mecklenburg

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com