Aktuelle Neuigkeiten:

Neue Schanzen in Kasachstan im Bau

Bauarbeiten in Oberhof schreiten voran

Geschichte der Schanzen von Harrachov

Luis auf Schanzen-Tournee: Einmal Adler sein!

Schanze in Ljubno wird vergrößert

mehr



Letzte Updates:

18.04.2014

CZE-HDvůr Králové

CZE-HDolní Brusnice   NEW!

16.04.2014

GER-BYTettau

13.04.2014

KAZBorovoye   NEW!

10.04.2014

GER-THOberhof

09.04.2014

ITASanta Cristina

SLOPlanica

07.04.2014

AUT-OOHinzenbach

29.03.2014

CZE-LStudenec   NEW!

GER-STZeitz   NEW!

NOR-15Molde

25.03.2014

CZE-LJilemnice

CZE-LVysoké nad Jizerou

24.03.2014

CZE-LDesná

GER-SNLindenau

mehr



Partner:



Skispringen-Community Forum



Werbung:


GERGER-BYLam

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Stierbergschanze:

K-Punkt: 40 m
Baujahr: 1987

Ostmarkschanze:

K-Punkt: 35 m
Baujahr: 1935
Weitere Schanzen: nein
Status: abgerissen
Matten: nein
Verein: SpVgg Lam, WSV Schmelz

nach oben

Geschichte:

Am 10. Februar 1935 wurde die neue Sprungschanze, die den Namen “Bayerische Ostmarkschanze” erhielt, vor über 2.000 Zuschauern eröffnet. Hierbei wurde von dem Norweger Lindson mit 39 Metern der erste Schanzenrekord aufgestellt. 1969 fand die Renovierung der “Osserschanze” in Schmelz statt.
In den 80er-Jahren erweckte Sepp Mühlbauer das Skispringen in Lam zu neuem Leben. Der “Schlepp”, wie ihn seine Freunde nennen, war selbst ein begeisterter Skispringer. Er baute zusammen mit einigen Helfern im Ortsteil Schmelz die “Stierbergschanze”, die 1987 mit der Vereinsmeisterschaft des WSV Schmelz eingeweiht wurde. Durch Springen auf selbstgebauten Schneeschanzen versuchte er Kinder und Jugendliche für diesen Sport zu begeistern, was ihm auch gelang. Allerdings bedeutete die mangelnde Teilnahme bereits Anfang der 90er Jahre das Aus für diesen Sport in Lam.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2014
www.skisprungschanzen.com