Aktuelle Neuigkeiten:

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

07.07.2020

FRA-MGérardmer

AUT-THippach   NEW!

AUT-TZell am Ziller   NEW!

06.07.2020

SWEFagersta

GER-BBGeltow

NOR-30Fetsund   NEW!

FRA-MGérardmer

05.07.2020

USA-VTHancock   NEW!

AUT-KTreffen am Ossiacher See   NEW!

AUT-KVillach

FRA-MLa Bresse

04.07.2020

AUT-KKlagenfurt

FRA-MLa Bresse

03.07.2020

GER-THSchirnrod

GER-SNBärenstein (Altenberg)

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

GERGER-BYBiessenhofen

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Links | Karte | Kommentare

.

Kellerbergschanze:

K-Punkt: 35 m
Männer Winter Schanzenrekord: 41,0 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1948
Genutzt bis: 1954
Status: abgerissen
Verein: SC Biessenhofen

nach oben

Geschichte:

Bereits 1927 wurde eine erste Sprungschanze beim Hofmannsfeld bei Biessenhofen errichtet. 1942 erbauten Jugendliche in Ebenhofen bei Biessenhofen eine kleine Schanze mit einem hölzernen Schanzentisch, auf der Sprünge bis 15 m möglich waren.
Nach dem 2. Weltkrieg gründete sich 1947 der Skiclub Biessenhofen. Am Kellerberg, direkt hinter dem Bahnhof von Biessenhofen, wurde eine Sprungschanze erbaut, auf der Sprünge über 35 Meter möglich waren. Die Schanze wurde wohl nur einige Jahre bis 1954 genutzt.

nach oben

Links:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com