Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

30.03.2020

FRA-VCourchevel

29.03.2020

SUIEinsiedeln

SUIGrindelwald

SUIGstaad

FRA-VSaint-Nizier-du-Moucherotte

28.03.2020

SUISchwanden

POL-SWisła   NEW!

SUILe Brassus

USA-COGenesee   NEW!

USA-CASquaw Valley

SUITäsch

SUIUnterwasser

SUILes Charbonnières

FRA-VAutrans

SUILes Breuleux

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-BWWiesensteig

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Bläsibergschanze:

K-Punkt: 60 m
Matten: nein
Baujahr: 1957
Jahr des Abbruchs: 1953
Status: abgerissen
K-Punkt: 20 m
Männer Winter Schanzenrekord: 24,0 m (2001)
Frauen Winter Schanzenrekord: 17,0 m (Valerie Haydt GER, 29.05.2011)
Matten: ja
Baujahr: 2001
Status: in Betrieb
Weitere Schanzen: nein
Verein: SC Wiesensteig

nach oben

Geschichte:

Die erste Sprungschanze in Wiesensteig wurde 1929 erbaut. Die 1958 eröffnete Bläsibergschanze K60 war dann die erste Mattenschanze in Baden-Württemberg, wurde aber schon 1963 wieder abgerissen. Im April 2001 begann man mit dem Bau der K20-Mattenschanze, die dann am 2. Juni 2002 eingeweiht werden konnte.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com