Aktuelle Neuigkeiten:

Planica 7 – Mehr als ein einfaches Finale

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Alles Wissenswerte für den Olympia-Winter

Neue Sommerschanzen in Ironwood und Red Wing sollen bis 2019 gebaut werden

Das 38. Forum Nordicum in Klingenthal (Deutschland) - Ein Rückblick

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

mehr



Letzte Updates:

20.04.2018

CAN-ONPeterborough

CAN-YTWhitehorse   NEW!

CAN-MBWinnipeg   NEW!

19.04.2018

POL-SWisła   NEW!

17.04.2018

CAN-MBFlin Flon   NEW!

USA-WIWisconsin Rapids

16.04.2018

ITAPellizzano

09.04.2018

GER-BYGarmisch-Partenkirchen

08.04.2018

GER-BYGarmisch-Partenkirchen

GER-NWLüdenscheid

GER-SNJöhstadt   NEW!

GER-THBad Klosterlausnitz   NEW!

29.03.2018

LATSigulda

POL-NGołdap

LATSigulda

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

GERGER-BWMusberg

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Piz Mus:

K-Punkt: 45 m
Schanzenrekord: 48,0 m (Georg Thoma BRD)
Baujahr: 1954
Weitere Schanzen: nein
Status: abgerissen
Matten: nein

nach oben

Geschichte:

Im schwäbischen Siebenmühlental unweit von Stuttgart wurde am 27.02.1954 oberhalb der Eselsmühle eine Sprungschanze auf den Namen „Piz Mus“ eingeweiht. Vor 600 Zuschauern gewann Albert Röhrle aus Rohr mit Tagesbestweite von 30 m. Der Auslauf der Schanze führte auf einer hölzerner Brücke über den Reichenbach.
Später soll Georg Thoma Schanzenrekord mit 45 m, nach anderen Quellen 48 m, gesprungen sein.

nach oben

Karte:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2018
www.skisprungschanzen.com