Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

21.08.2017

SLOŽirovnica

15.08.2017

GER-SNKlingenthal

14.08.2017

GER-BYRastbüchl

POL-WWarszawa

CZE-LHarrachov

13.08.2017

ITACortina d'Ampezzo

08.08.2017

ITASanta Cristina in Val Gardena

GER-BYOberstdorf

GER-BYOberstdorf

SLOSebenje (Tržič)

GER-BYScheidegg

08.07.2017

POL-TTumlin

02.07.2017

SUIHomberg   NEW!

27.06.2017

GER-BWDegenfeld

CZE-ZVelké Karlovice

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

GERGER-BWDegenfeld

Kaltefeld

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Kaltefeldschanzen:

Schanzengröße: HS 83
K-Punkt: 75 m
Sommerrekord: 80,0 m (Markus Eisenbichler GER, 25.06.2017)
Baujahr: 2016
K-Punkt: 43 m
Sommerrekord: 49,5 m (Axel Mayländer GER, 26.08.2012)
Frauen-Sommerrekord: 49,0 m (Anna Rupprecht GER, 28.08.2011)
Baujahr: 1990
Weitere Schanzen: K15
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: SC Degenfeld

nach oben

Geschichte:

Bereits seit 1925 gibt es in Degenfeld bei Schwäbisch Gmünd die Winterhalderschanze, heute eine K88.
Zum Training konnte 1990 die mattenbelegte 43-Meter-Kaltefeldschanze eröffnet werden und zwei Jahre später wurde auch K15-Schanze fertig gestellt. Seither ist Degenfeld Stützpunkt des Schwäbischen Skiverbandes.
Die Keramik-Anlaufspur der K15 wurde 2011 durch eine Edelstahlspur mit eingesetzten Keramiknoppen ersetzt.
Bereits 2003 brachte der SC Degenfeld einen Bauantrag für eine neue 75-Meter-Schanze neben den bestehenden Mattenschanzen ein. Planung und Finanzierung der neuen Mattenschanze dauerten jedoch sage und schreibe 9,5 Jahre, so dass Ende April 2013 der Spatenstich erfolgen konnte. Die 1,3 Millionen Euro teure Schanze sollte eigentlich bis Herbst 2014 sprungbereit sein und so die erfolgreiche Jugendausbildung beim SC Degenfeld weiter voranbringen, doch auch beim Bau gab es Verzögerungen. Schließlich wurde die neue Kaltefeldschanze 2017 fertig gestellt und Ende Juni 2017 durch den Weihesprung von Olympiasiegern und Lokalmatadorin Carina Vogt feierlich eröffnet.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
6)   Ink   schrieb am 25.04.2017 um 20:35:

New hill

https://m.youtube.com/watch?v=aQDzt6OmcBk

5)   Marco   schrieb am 29.07.2013 um 22:55:

Schanzenrekord

Der Rekord auf der Kaltefeldschanze K43 hat sich geändert. Axel Mayländer (GER) sprang am 26.08.2012 im Rahmen des Mattenspringens 1,0 m weiter auf 49,5 m. http://www.skiclub-degenfeld.de/images/download/20120826_spezialspringen_sonntag_degenfeld.pdf

4)   Michi   schrieb am 28.04.2013 um 23:13:

Neue Mattenschanze

http://remszeitung.de/2013/4/27/nach-vielen-jahren-der-planung-und-vorbereitung-erfolgte-gestern-nachmittag-der-spatenstich-der-neuen-75-meter-mattenschanze/

3)   Marvin   schrieb am 02.04.2013 um 19:10:

Schanze in Donzdorf

Es gab früher mal eine Schanze in Donzdorf ca. 10km von Degenfeld entfernt.

2)   Michał Dadej   schrieb am 26.11.2011 um 12:06:

Szwabia

Przymiotnika inaczej się nie da chyba zrobić.

1)   dawidlodz   schrieb am 26.11.2011 um 10:50:

szwabskiej ferderacji narciarskiej ? tam napewno powinno tak pisac ? ;)

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com