Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

29.05.2020

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern

28.05.2020

GER-BYZwiesel   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

GER-BYZwiesel

GER-NIZorge   NEW!

GER-THWaffenrod   NEW!

GER-BWVöhrenbach   NEW!

GER-BWVaihingen   NEW!

GER-NWWildewiese   NEW!

CZE-LHarrachov

CZE-LHarrachov

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



GERGER-BEBerlin

Schneepalast

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Skisprungschanze im Schneepalast:

K-Punkt: 15 m
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1926
Jahr des Abbruchs: 1927
Status: abgerissen

nach oben

Geschichte:

Der "Schneepalast am Kaiserdamm" in Berlin wurde ab April 1926 betrieben und war eine der ersten Skihallen der Welt. In einer 220 Meter langen und 20 Meter hohen Automobil-Ausstellungshalle nahe des Messegeländes, die von der Bredtschneiderstraße aus zugänglich war, wurden neben Alpinhängen und Rodelbahnen auch eine Sprungschanze mittels Kunstschnee erbaut. Ein Besuch in Berlin inspirierte Dagfinn Carlsen zum Aufbau eines ähnlichen Schneepalasts in Wien 1927.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com