Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

04.06.2020

GER-BWHeidenheim   NEW!

USA-WIEau Claire

GER-BYKempten

ISLHveradalir

AUT-OOHöhnhart

POL-SGoleszów

FIN-LSHarjavalta

03.06.2020

POL-SMilówka   NEW!

CZE-TKozlovice

02.06.2020

AUT-VHittisau   NEW!

GER-SNGrüna

GER-SNEilenburg

GER-BYBodenmais

AUT-VBezau

CZE-TNýdek

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



FRAFRA-UMontgenèvre

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Tremplin:

K-Punkt: 25 m
Männer Winter Schanzenrekord: 26,0 m (Durban Hansen NOR, 1930)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1907
Umbauten: 2006
Status: außer Betrieb
Verein: CAF Montgenèvre

nach oben

Geschichte:

Vom 9. bis 13. Februar 1907 fand in Montgenèvre, einer kleinen Skistation nahe der italienischen Grenze, die Einweihung der ersten Sprungschanze mit einem internationalen Skifestival vor 3.000 Zuschauern statt. Zuvor war der Bau der 25-Meter-Schanze mit Hilfe der französischen Alpen- und Tourenvereine und dem Militär erfolgt. Bei einem weiteren Skifestival das 1930 organisiert wurde, gewann der Norweger Durban Hansen mit 26 Metern.
Zum 100-jährigen Wintersportjubiläum wurde die Schanze, die heute mitten in einem kleinen Golfplatz liegt, renoviert und dann am 11.02.2007 eingeweiht.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com