Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

29.05.2020

GER-BYLam

GER-BYLam

AUT-OOBad Goisern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern

AUT-VRiezlern   NEW!

AUT-VRiezlern   NEW!

28.05.2020

GER-BYZwiesel   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

GER-NWZüschen   NEW!

GER-BYZwiesel

GER-NIZorge   NEW!

GER-THWaffenrod   NEW!

GER-BWVöhrenbach   NEW!

GER-BWVaihingen   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



FRAFRA-IMorteau

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Karte | Foto-Galerie | Videos | Kommentare

.

Tremplin de Morteau:

K-Punkt: 75 m
Männer Winter Schanzenrekord: 82,5 m (Giacomo Aimoni ITA, 1967)
Weitere Schanzen: nein
Matten: nein
Baujahr: 1945
Umbauten: 1955
Jahr des Abbruchs: 1974
Status: abgerissen
Verein: Ski Club Val de Morteau

nach oben

Geschichte:

Die erste Holzschanze in Morteau wurde 1945 erbaut und im folgenden Winter eingeweiht. Von 1951 an fand alljährlich ein großer, internationaler Wettkampf statt, der von einer Schokoloadenfabrik gestiftete "Coupe Klaus". Die besten Springer Frankreichs und zahlreiche Athleten aus den benachbarten Aplenländern nahmen an den Pokalwettkämpfen teil, zu den bis zu 12.000 Zuschauer an die Schanze kamen.
1955 wurde die Skisprungschanze von Morteau dann vergößert und mit einem Stahlturm ausgestattet. Ab Ende der 1950er Jahre mussten einige "Coupe Klaus"-Wettkämpfe wegen Schneemangels abgesagt werden (1959, 1961, 1962 & 1964). Der Höhepunkt der Schanzengeschichte waren jedoch noch die französischen Meisterschaften 1964. Die alljährlichen Pokalspringen fanden bis 1973 statt, doch dann wurden sie aufgrund von mangelndem Geld, Unterstützung und öffentlichem Interesse eingestellt. Die Schanze wurde dann 1974 vom Skiclub aufgegeben.

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Videos:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com