Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

23.08.2017

GER-BYOberstdorf

21.08.2017

SLOŽirovnica

15.08.2017

GER-SNKlingenthal

14.08.2017

GER-BYRastbüchl

POL-WWarszawa

CZE-LHarrachov

13.08.2017

ITACortina d'Ampezzo

08.08.2017

ITASanta Cristina in Val Gardena

GER-BYOberstdorf

SLOSebenje (Tržič)

GER-BYScheidegg

08.07.2017

POL-TTumlin

02.07.2017

SUIHomberg   NEW!

27.06.2017

GER-BWDegenfeld

CZE-ZVelké Karlovice

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

FRAFRA-IChaux Neuve

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Videos | Artikel | Kommentare

.

La Côté Feuillée:

Schanzengröße: HS 118
K-Punkt: 106 m
Schanzenrekord: 120,5 m (Jason Lamy-Chappuis FRA, 26.03.2011, N-FRA)
120,5 m (Vincent Descombes-Sevoie FRA, 28.03.2015, N-FRA)
Sommerrekord: 118,0 m (Simon Ammann SUI, 06.10.2013, N-SUI)
Frauenrekord: 113,0 m (Léa Lemare FRA, 30.03.2013, L-N-FRA)
Frauen-Sommerrekord: 109,0 m (Léa Lemare FRA, 06.10.2013, L-N-SUI)
Anlauflänge: 98 m
Tischneigung: 11°
Aufsprungneigung: 33,230°
Umbauten: 2010, 2012
Matten: ja
Schanzengröße: HS 60
K-Punkt: 57 m
Schanzenrekord: 61,5 m (Luca Egloff SUI, 16.12.2007)
Sommerrekord: 61,5 m (Ronan Lamy Chappuis FRA, 18.08.2012)
61,5 m (Paul Brasme FRA, 18.08.2012)
61,5 m (Guillaume Rabaut FRA, 18.08.2012)
Frauenrekord: 60,0 m (Agnes Reisch GER, 07.03.2015, OPA)
Frauen-Sommerrekord: 58,0 m (Anais Geoffray FRA, 18.08.2012)
Baujahr: 1989
Weitere Schanzen: K28, K10, K8
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: Risoux Club, CS Chaux Neuve

nach oben

Geschichte:

Schon zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden in Chaux Neuve erste Skispringen veranstaltet.
1965 wurde dann mit dem Bau der Schanzenanlage „La Côté Feuillée“ begonnen, doch aufgrund von Problemen mit den Erdarbeiten wurden die Bauarbeiten wieder eingestellt.
Zwanzig Jahre später nahm man sich dem Projekt dann wieder an und 1989/1990 wurden die heutigen Schanzen K90, K57, K28 und K10 erbaut. Die Eröffnung fand 1990 im Rahmen eines Europa-Cup der Nordischen Kombination statt. Seither fanden auch viele Weltcupspringen statt.
2010 wurde die Schanze dann zu einer modernen HS 118 mit einem SKI-LINE-Anlaufspursystem ausgebaut. Im Sommer 2012 begann außerdem die Mattenbelegung der Großschanze für den Sommersprungbetrieb.

nach oben

Schanzenrekorde K106 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K106 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K57 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

nach oben

Videos:

nach oben

Artikel:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Boy   schrieb am 22.01.2011 um 13:18:

Chaux-Neuve

Do uzupełnienia nowy rekord tej skoczni, dzisiaj Wilhelm Denifl uzyskał 120 m i jest to nowy rekord obiektu. Wczoraj 116,5 m miał Christoph Bieler i to także był rekord, tak więc warto do dodać do listy rekordów tej skoczni.

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com