Aktuelle Neuigkeiten:

FIS-Schanzen-Komitee passt Regel an: Höhere Sicherheit beeinflusst Schanzengrößen

Pragelato: Ende der Olympiaschanzen von 2006 naht

Luis auf Schanzen-Tournee: der Traum von Fliegen - wird (vielleicht) bald wahr

Luis auf Schanzen-Tournee: beim Damen-Weltcup in Oberstdorf - Premieren über Premieren

Neu im Statistik-Bereich: Personal Best-Liste für Skispringerinnen

mehr



Letzte Updates:

15.08.2017

GER-SNKlingenthal

14.08.2017

GER-BYRastbüchl

POL-WWarszawa

CZE-LHarrachov

13.08.2017

ITACortina d'Ampezzo

08.08.2017

ITASanta Cristina in Val Gardena

GER-BYOberstdorf

GER-BYOberstdorf

SLOSebenje (Tržič)

GER-BYScheidegg

08.07.2017

POL-TTumlin

02.07.2017

SUIHomberg   NEW!

27.06.2017

GER-BWDegenfeld

CZE-ZVelké Karlovice

CZE-TStará Ves u Rýmařova

mehr




Werbung:





Partner:


Peter Riedel Sports Technology


SkokiPolska.pl


Skispringen-Community Forum

FINFIN-OLKuusamo

Ruka

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Rukatunturi:

Schanzengröße: HS 142
K-Punkt: 120 m
Schanzenrekord: 150,5 m (Ville Larinto FIN, 26.11.2010, WC)
Offizieller Rekord: 147,0 m (Gregor Schlierenzauer AUT, 01.12.2007, WC)
Sommerrekord: 144,5 m (Jarkko Määttä FIN, 07.07.2014, FIN-VT)
Frauenrekord: 110,0 m (Tiina Lehtola FIN, 29.03.1981)
Anlauflänge: 100,5 m
Anlaufneigung: 35°
Tischlänge: 6,75 m
Tischneigung: 11,3°
Tischhöhe: 3,5 m
Geschwindigkeit: 94,7 km/h
Aufsprungneigung: 36,9°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Umbauten: 1996, 2016
Schanzengröße: HS 70
K-Punkt: 64 m
Schanzenrekord: 71,0 m
Umbauten: 1986
Baujahr: 1964
Weitere Schanzen: K22, K12, K5
Status: in Betrieb
Matten: ja
Verein: Kuusamon Erä-Veikot

nach oben

Geschichte:

Von 1964 bis 2003, zum Umbau der Mühlenkopfschanze im hessischen Willingen, war die Rukantunturi (oder einfach nur Ruka) in Kuusamo die größte Großschanze der Welt. Jedoch war der Status in den späteren Jahren dieser Ära sehr zweifelhaft, da sie zunehmend veraltete.
Aus diesem Grund wurde sie dann 1996 modernisisert. Es wurde eine Flutlichtanlage installiert, die Nachtspringen ermöglichte, die mittlerweile Tradition anlässlich des seit 2002 alljährlich stattfindenden Weltcupauftakts Ende November in Kuusamo sind. Da die Schanze mit Matten ausgestattet ist und im Anlauf eine Keramikspur hat, ist sie die größte ganzjährig nutzbaren Schanze der Welt. Außerdem gibt es eine moderne Be­schnei­ungsanlage und einen Skilift vom Auslauf zum Schanzenturm.
Welches Potenzial in der Schanze liegt, sieht man in den Weiten, die auf ihr bereits erreicht wurden. Mit 152 m stellte Adam Małysz den Rekord des weitesten Sprunges auf einer Großschanze ein, jedoch konnte er den Sprung nicht stehen. Am 18.11.2004 sprang Sigurd Pettersen aus Norwegen dieselbe Weite in einem Testsprung und stand sie sogar.
Außerdem gibt es im Ruka-Wintersportgebiet auch noch eine kleinere K64-Schanze, die 1986 mit Matten ausgestattet wurde, sowie die Jugendschanzen des Kuusamon Erä-Veikot.

nach oben

Schanzenrekorde K120 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:

Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
- Seite: 1 2 -
11)   Rekordzista   schrieb am 11.03.2016 um 16:20:

Najdłuższy skok

Sigurd Pettersen skoczył 152 ustał, więc czemu nie ma tej odległości.To było na treningu.

10)   skisprungschanzen.com   schrieb am 30.11.2013 um 16:40:

Kleinschanzen

Danke für die Information, Emu! Ich weiß leider auch nicht, was es mit den Kleinschanzen auf sich hat und werde mal nachfragen...

9)   Emu   schrieb am 30.11.2013 um 00:29:

Kleinschanzen

Gibt es irgendwo Fotos der kleinen Schanzen? Ich bin 2003 in Kuusamo gewesen und habe die K-120 und K-64 bestiegen (die K-120 - eigentlich nicht "bestiegen", ich bin nach oben mit dem Lift gefahren ;)), aber habe die kleineren Schanzen nicht entdeckt" und bis heute habe ich kein einziges Foto dieser Schanzen gesehen...

8)   mans   schrieb am 29.11.2013 um 16:29:

Tak

Tak

7)   Tomek   schrieb am 06.07.2012 um 11:17:

152 m

Adam Małysz nie uzyskał takiej odległości na tej skoczni.
Informacje były nieprawdziwe i szybko wyprostował je Apoloniusz Tajner.
http://skijumping.pl/wiadomosci/1611/Rekordu-nie-ma-bez-Matei-w-czwartkowych-kwalifikacjach/

6)   Artur   schrieb am 24.05.2012 um 12:43:

@Arek

Przecież masz pod Larinto podany rekord oficjalny, więc nie wiem skąd to pytanie.

5)   Arek   schrieb am 23.05.2012 um 21:52:

Rekord Larinto

Rekord Larinto zdaje się, że nie został oddany w konkursie, tylko serii treningowej przed kwalifikacjami.
W związku z tym mam pytanie, czy taki rekord liczy się jako oficjalny, czy nie ?

4)   Zbal   schrieb am 15.09.2011 um 17:36:

Hmm...

Myślałem że rekordy na tej skoczni bito wcześniej...

3)   Michał Dadej   schrieb am 15.09.2011 um 16:15:

Skoki

Tłumaczyłem ci. Skoki nieustane i nieoficjalne się nie liczą.

2)   Zbal   schrieb am 15.09.2011 um 07:58:

Rekordy

Jak Małysz i Pettersen skoczyli 152 metry, to dlaczego nie ma ich w liście rekordów pod czerwonym tekstem?

- Seite: 1 2 -

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2016
www.skisprungschanzen.com