Aktuelle Neuigkeiten:

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 in vollem Gang!

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

2000 Skisprungschanzen-Anlagen im Archiv!

Alles oder Nichts: Braunlage wagt sich an den Traum Großschanze

"Ein entscheidender Schritt": Anlaufturm der Rothaus-Schanze wird modernisiert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

19.06.2019

GER-BWSchönau im Schwarzwald

POL-SCisiec

CZE-LJosefův Důl

CZE-CKubova Huť

CZE-LČistá u Horek

SWEHuddinge

SLOŠentrupert

FIN-ISKuopio

NOR-18Rognan

18.06.2019

GER-BWKniebis

JPN-01Asahikawa

JPN-01Ashibetsu

RUSChaykovskiy

RUSKizel

RUSKirov

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum

FINFIN-LSNokia

Daten | Geschichte | Karte | Kommentare

.

Sarpatin Hyppyrimäki / Kullaanvuorella:

K-Punkt: 55 m
Weitere Schanzen: K28, K15
Matten: nein
Baujahr: 1932
Jahr des Abbruchs: 1971
Status: abgerissen
Verein: Nokian Urheilijat, Nokian Pyry

nach oben

Geschichte:

In den 20er Jahren begann man in Nokia bei Tampere mit dem Bau eines Wintersportareals in Kullaanvuori. Dort folgte dann 1932 auch die erste Sprungschanze, wo 1934 und 1943 die finnischen Meisterschaften statt fanden.
In den 50er Jahren gehörten die Springer der beiden Vereine Nokian Urheilijat und Nokian Pyry zu den besten Finnlands, doch 1971 musste die Schanzenanlage durch den Bau eines Stausees für ein Wasserkraftwerk weichen.

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Timo Vänskä   schrieb am 18.12.2011 um 12:10:

http://www.akseli.tampere.fi/nokia/yhteiso/kullaa.htm

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2019
www.skisprungschanzen.com