Aktuelle Neuigkeiten:

2500 Schanzenanlagen jetzt im Archiv!

Die (fast) vergessenen Schanzen Polens

Das Skisprungschanzen-Wörterbuch

Über 5000 Skisprungschanzen in unserem Archiv!

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

26.09.2020

USA-WASpokane   NEW!

USA-WASpokane   NEW!

FIN-ISJoroinen

25.09.2020

FRA-VChamonix

NOR-30Jevnaker   NEW!

NOR-50Namsos   NEW!

FRA-NL'Espérou   NEW!

POL-DStudniska   NEW!

24.09.2020

POL-SWisła   NEW!

FIN-LSLaukaa   NEW!

NOR-18Vestvågøy

NOR-15Tingvoll   NEW!

NOR-30Son

23.09.2020

NOR-42Kristiansand   NEW!

NOR-34Ljørdalen   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



FINFIN-LSKarijoki

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Vanhamäki:

K-Punkt: 44 m
Männer Winter Schanzenrekord: 48,5 m (Veli-Matti Laitinen FIN)
Matten: nein
Baujahr: 1959
Jahr des Abbruchs: 1988
Status: abgerissen

Paarmanninvuori / Tappara:

K-Punkt: 37 m
Männer Winter Schanzenrekord: 40,0 m (Jukka-Pekka Korpela FIN)
Matten: nein
K-Punkt: 17 m
Männer Winter Schanzenrekord: 17,5 m (Tomi Hietala FIN)
Matten: nein
K-Punkt: 7 m
Männer Winter Schanzenrekord: 6,0 m (Sami Hietala FIN)
Matten: ja
Weitere Schanzen: nein
Status: in Betrieb
Verein: Karijoen Tappara
Koordinaten: 62.301944, 21.683143 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

1959 wurde in Karijoki die erste 44-Meter-Schanze "Vanhamäki" erbaut. Dort wurde bis in die 80er Jahre gesprungen, ehe die Holz­schanze 1988 abgebaut wurde.
Heute sind die Springer des Karijoen Tappara noch auf der "Tappara"-Schan­zen­anlage aktiv. Dort gibt es drei Schanzen mit K37, K17 und K7.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com