Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

30.03.2020

USA-CODoublehead Mountain   NEW!

FRA-VCourchevel

29.03.2020

SUIEinsiedeln

SUIGrindelwald

SUIGstaad

FRA-VSaint-Nizier-du-Moucherotte

28.03.2020

SUISchwanden

POL-SWisła   NEW!

SUILe Brassus

USA-COGenesee   NEW!

USA-CASquaw Valley

SUITäsch

SUIUnterwasser

SUILes Charbonnières

FRA-VAutrans

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



FINFIN-ISLieksa

Daten | Geschichte | Kontakt | Karte | Kommentare

.

Riihivaaran Hyppyrimäki:

K-Punkt: 55 m
Matten: ja
K-Punkt: 15 m
Matten: ja
Weitere Schanzen: K35, K23, K8, K2
Matten: nein
Baujahr: 1950
Status: in Betrieb
Verein: Lieksan Hiihtoseura

nach oben

Geschichte:

Schon in der 1950er wurde in Lieksa am Pielinen-See im Osten Finnlands nahe der russischen Grenze die erste 50-Meter-Schanze erbaut. Heute betreibt der Heimverein Lieksan HS des Kombinierten Jaakko Tallus auch noch fünf weitere kleine Schanzen für die Nachwuchsförderung, die allesamt mit Flutlicht ausgerüstet sind. Außerdem besitzen K55 und K15 im Riihivaaran-Sprungzentrum einen Mattenbelag.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com