Aktuelle Neuigkeiten:

Das Skisprungschanzen-Archiv zählt nun 4000 Anlagen!

7000. Schanze ins Archiv aufgenommen!

Neue Granåsen-Schanzen in Trondheim eröffnet

Brand zerstört Schanzen in Biberau-Biberschlag

Copper Peak: Finanzierung der Renovierung endlich gesichert

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

21.05.2024

SWE-33Älvsbyn   NEW!

SWE-32Stugun   NEW!

SWE-33Lycksele   NEW!

CROGerovo

RUS-PLysva

FIN-ISAhveninen

NOR-30Ytre Enebakk   NEW!

AUT-STBad Mitterndorf

20.05.2024

AUT-STBad Aussee

19.05.2024

AUT-OOBad Ischl

18.05.2024

AUT-OOBad Goisern

17.05.2024

AUT-OOBad Goisern

AUT-THopfgarten im Brixenthal   NEW!

GER-THBiberau-Biberschlag

AUT-SStrobl   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



FINFIN-ESLahti

Salpausselkä

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Wettbewerbe | Kontakt | Ort | Links | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Salpausselän Hyppyrimäet:

Schanzengröße: HS 130
K-Punkt: 116 m
Männer Winter Schanzenrekord: 138,0 m (Johann Andre Forfang NOR, 04.03.2017, WSC-T)
Männer Sommer Schanzenrekord: 131,0 m (Antti Aalto FIN, 07.10.2018, N-FIN)
Männer Sommer Offizieller Rekord: 130,0 m (Andreas Widhölzl AUT, 06.09.2002, SGP)
Frauen Winter Schanzenrekord: 131,5 m (Nika Križnar SLO, 01.03.2024, WC)
Turmhöhe: 73 m
Anlauflänge: 90 m
Anlaufneigung: 38,64°
Tischlänge: 6,45 m
Tischneigung: 10,5°
Tischhöhe: 3,41 m
Geschwindigkeit: 92,5 km/h
Aufsprungneigung: 34,7°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Matten: ja
Umbauten: 1997, 2016
Koordinaten: 60.983943, 25.627978 Google Maps OpenStreetMap
K116 (1997-...)K114 (1987-1997)K113 (1972-1987)

Salpausselän Hyppyrimäet:

Schanzengröße: HS 100
K-Punkt: 90 m
Männer Winter Schanzenrekord: 103,5 m (Kamil Stoch POL, 24.02.2017, WSC)
Männer Sommer Schanzenrekord: 101,5 m (Niko Kytösaho FIN, 02.08.2014)
Frauen Winter Schanzenrekord: 99,5 m (Sara Takanashi JPN, 19.02.2016, L-WC)
99,5 m (Maren Lundby NOR, 24.02.2017, L-WSC)
Anlauflänge: 83,05 m
Anlaufneigung: 37,5°
Tischlänge: 6,1 m
Tischneigung: 10,8°
Tischhöhe: 2,8 m
Geschwindigkeit: 88,2 km/h
Aufsprungneigung: 33°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Matten: ja
Umbauten: 2015
Koordinaten: 60.984075, 25.628410 Google Maps OpenStreetMap
K90 (2015-...)K90 (1999-2014)K90 (1987-1999)K88 (1976-1987)

Salpausselän Hyppyrimäet:

Schanzengröße: HS 70
K-Punkt: 64 m
Männer Winter Schanzenrekord: 72,5 m (Jarkko Määttä FIN, 01.03.2008)
Männer Sommer Schanzenrekord: 71,0 m (Jere Kukkonen FIN, 13.08.2023)
71,0 m (Aapo Komonen FIN, 13.08.2023)
Frauen Winter Schanzenrekord: 65,5 m (Jenny Rautionaho FIN, 13.01.2013)
Frauen Sommer Schanzenrekord: 66,0 m (Emilia Vidgren FIN, 07.08.2022)
66,0 m (Emilia Vidgren FIN, 07.08.2022)
Anlauflänge: 61 m
Anlaufneigung: 37°
Tischlänge: 5,5 m
Tischneigung: 10,5°
Tischhöhe: 2,1 m
Geschwindigkeit: 79,2 km/h
Aufsprungneigung: 34°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Matten: ja
Baujahr: 1977
Umbauten: 2015
Koordinaten: 60.984152, 25.628952 Google Maps OpenStreetMap

Vanha Salpausselkä:

Schanzengröße: HS 84
K-Punkt: 73 m
Männer Winter Schanzenrekord: 83,5 m (Hans Schmid SUI, 04.03.1973)
Turmhöhe: 37,8 m
Anlaufneigung: 36°
Tischlänge: 5 m
Tischneigung:
Geschwindigkeit: 84,6 km/h
Aufsprungneigung: 36°
Schanzenzertifikat: Schanzenzertifikat
Matten: nein
Umbauten: 1964, 1971
Jahr des Abbruchs: 1976
Status: abgerissen
Koordinaten: 60.981907, 25.633737 Google Maps OpenStreetMap
K73 (1964-1976)K62.5 (1937-1964)K40 (1922-1937)

Vanha Salpausselkä:

K-Punkt: ca. 30 m
Matten: nein
Status: abgerissen
Koordinaten: 60.983778, 25.629318 Google Maps OpenStreetMap
Weitere Schanzen: nein
Matten: ja
Zuschauerkapazität: 80.000
Baujahr: 1922
Umbauten: 1933, 1964, 1970-1977, 1987, 1997-1999, 2015-2016
Status: in Betrieb
Verein: Lahden Hiihtoseura
Koordinaten: 60.983943, 25.627978 Google Maps OpenStreetMap

nach oben

Geschichte:

Am 4. März 1922 wurde der Lahden Hiihtoseura (Lahti Ski-Club) gegründet und im Herbst des selben Jahres begann man mit dem Bau der ersten Sprungschanze im Salpausselkä-Areal, das von der Stadt an den Verein für 50 Jahre verpachtet wurde. Die vom Norweger Robert Persson entworfene Sprungschanze wurde im Dezember 1922 fertig gestellt und der allererste Sprung ging auf (nur) 11 Meter. Diese erste 40-Meter-Schanze befand sich damals auf der gegenüberliegenden Seite der heutigen großen Zuschauertribüne, auf der Südseite des Salpausselkä-Skistadions. Am 3-4 Februar 1923 wurden dann die ersten Skispiele in Lahti, die "Salpausselän kisat", veranstaltet - und damit einer der traditionsreichsten Wettkämpfe im nordischen Skisport etabliert.
Die erste Ski-WM in Lahti wurde 1926 veranstaltet. In den Folgejahren wurde die Schanze immer wieder leicht modifiziert und 1932 ausgebaut. Für die Weltmeisterschaft 1938 wurde die Schanze dann komplett neugebaut, als K62.5 mit einem mächtigen hölzernen Anlaufgerüst und Vorbau. Auch das Skistadion wurde vergrößert, so dass ca. 60.000 Zuschauern den Sieg des Norwegers Asbjörn Ruud bejubeln konnten. Für die WM 1957 wurde das Skistadion wieder modernisiert, die Schanze allerdings nicht weiter vergößert. 67.000 Zuschauer sahen den WM-Triumph des Finnen Juhani Kärkinen. Ein neuer Zuschauerrekord wurde bei den Skispielen 1964 mit 114.082 Besuchern registriert - zuvor war die Schanze zur K74 vergrößert worden. Zwei Jahre später wurde das erste Teamspringen abgehalten, es gewann die DDR.
1970 wurde dann mit der kompletten Umgestaltung des Salpausselkä-Skistadions in seiner heutigen Form begonnen. Die neue K113-Großschanze mit ihrem 55 Meter hohen Stahlbeton-Anlaufturm und -Vorbau wurde 1972 eingeweiht. Die von Sulo Järvinen, Erik Liljeblad und Pertti Piirto entworfene Anlage gewann den 1971 den Preis als Beton-Struktur des Jahres in Finnland. Die alte K74-Holzschanze wurde noch bis 1976 genutzt, ehe schließlich die direkt neben der Großschanze angesiedelte neue K88-Normalschanze und dann 1977 auch die mittlere K64-Schanze fertig gestellt wurden. Im Jahr darauf richtete Lahti wieder die WM aus - von der Normalschanze gewann der Ostdeutsche Matthias Buse, von der Großschanze überraschend der Finne Taipo Räisänen.
Mit der Einführung des Weltcups 1979/80 war Lahti von Anfang an bis heute jedes Jahr Station im Circus der weltbesten Skispringer. Im Vorfeld der Weltmeisterschaft 1989 wurden die Salpausselkä-Schanzen K114 und K90 modernisisert. An 10 Tagen kamen 450.000 Zuschauer ins Skistadion nach Lahti. 1997 wurde die Großschanze wieder leicht modifiziert und ist seither eine K116-Mattenschanze. Zwei Jahre später wurde auch die K90 wieder modernisiert und 2001 fand dann zum sechsten Mal die Nordische Ski-WM in Lahti auf den Salpausselkä-Schanzen statt. 2005 wurden die 80. Lahti Skispiele gefeiert.
Im Vorfeld der nordische Ski-WM 2017 wurden die drei "Salpausselän hyppyrimäet" 2015-2016 wieder modernisiert. Die Hill Size der Normalschanze wurde dabei von 97 auf 100 m vergrößert.

nach oben

Schanzenrekorde K116 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K116 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K90 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K64 (Männer):

nach oben

Schanzenrekorde K64 (Frauen):

nach oben

Schanzenrekorde K73 (Männer):

nach oben

Wettbewerbe:

nach oben

Kontakt:

nach oben

Ort:

nach oben

Links:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

- Seite: 1 2 3 4 -
32)   Eberhard Jurgalski   schrieb am 24.03.2023 um 17:40:

Klinec 126.5

New women record is Klinec 126.5 m yesterday, Just FYI... Maybe it will be beaten in the second round today... :-)

31)   Marco   schrieb am 17.03.2023 um 20:31:

Schanzenrekord K116 Frauen

Es gibt zwei Rekorde auf der K116 für die Frauen: Ringo Miyajima (JPN) und Katarina Pirnovar (SLO) sprangen heute (17.03.2023) beim COC 119,0 m!

30)   Jürgen Dörner   schrieb am 08.01.2021 um 13:16:

Zimmermeister

Im August 2019 war ich dort ,Von der großen Schanze hat man eine sehr schöne Aussicht auf das Umland.Die ganze Anlage dort ist auch scön gestaltet.

29)   voxaik   schrieb am 03.01.2021 um 22:34:

K115

W 1997 roku duża skocznia miała K115, a nie K114. Zwycięzca Widhoelzl po skoku na 115,5m miał notę 117,9 a biorąc pod uwagę, że dostał 5x19 za styl to wychodzi 60,9 za odległość czyli 0,5m powyżej punktu K.

28)   Emil   schrieb am 26.03.2016 um 14:34:

tfu marca

27)   Emil   schrieb am 26.03.2016 um 14:34:

Rekord

2 grudnia 1996 r Małysz skoczył 125,5 m

26)   MTSZKNP   schrieb am 28.11.2015 um 20:45:

Salpausselka K116 - K120?

Czy po remoncie jaki duża skocznia przechodzi w tym roku jej punkt K będzie wynosił 120 metrów?

25)   michal   schrieb am 18.02.2014 um 18:29:

super game

try to beat me
http://s1.skijumpmania.com/r19998

24)   Janne   schrieb am 16.02.2014 um 20:08:

hill record men k90

Niko kytösaho 102m
Finnish junior championships

23)   Artur   schrieb am 16.02.2014 um 00:34:

K90

After conversions the K90 hill has got Hill Size on 100 m.

- Seite: 1 2 3 4 -

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2024
www.skisprungschanzen.com