Aktuelle Neuigkeiten:

Normalschanze in Nordkorea entdeckt!

Umbau der Inselbergschanze möglich – und Damen-Weltcups?

Von Olympiaschanzen bis Nachwuchszentrum: Arbeiten voll im Gange

Bau der Olympiaschanzen für Peking 2022 geht voran

Nordische Ski-WM 2021 in Oberstdorf: Umbau der Audi Arena hat begonnen

mehr


Sende uns deine Schanzen-Fotos und Informationen per Email!


Letzte Updates:

19.01.2020

SWEGöteborg

SWESärna

FIN-ISKuopio

FIN-ESHämeenlinna

FIN-OLHaapajärvi

FIN-ISHaukivuori

FIN-ISJoensuu

FIN-ESJoutseno

FIN-LSJyväskylä

FIN-ESKerava

BIHTravnik

GEOBakuriani

GEOBakuriani

18.01.2020

ESTViljandi

ESTKolgaküla   NEW!

mehr



Werbung:




Partner:

Peter Riedel Sports Technology

SkokiPolska.pl

Skispringen-Community Forum


Werbung:



FINFIN-ESJanakkala

Daten | Geschichte | Schanzenrekorde | Kontakt | Karte | Foto-Galerie | Kommentare

.

Leppäkosken Hyppyrimäki:

Schanzengröße: HS 67
K-Punkt: 64 m
Männer Winter Schanzenrekord: 68,0 m (Juha Miettinen FIN, 19.02.2012)
K-Punkt: 45 m
Männer Winter Schanzenrekord: 50,0 m (Arsi Sjögren FIN, 18.02.2012)
K-Punkt: 25 m
Männer Winter Schanzenrekord: 22,5 m (Mico Ahonen FIN, 22.01.2011)
Weitere Schanzen: K15, K8
Matten: nein
Status: in Betrieb
Verein: Janakkalan Jana

nach oben

Geschichte:

Die Sprungschanzen des Janakkalan Jana stehen im ca. 10 km entfernten Leppäkoski.
Die erste Schanze in Janakkala war 1954 die Turengin hyppyrimäki. Den Schanzenrekord hielt dort Matti Koukkula mit 42,5 m. Diese wurde aber nach dem letzten Springen am 15.02.1977 aufgegeben und die 1966 installierte Flutlichtanalge in Leppäkoski wiederaufgebaut.

nach oben

Kontakt:

nach oben

Karte:

nach oben

Foto-Galerie:


Werbung:


nach oben

Kommentare:

Kommentar hinzufügen:

Token:
Name:
Email:
Titel:
Eintrag:
fett | kursiv | unterstreichen | Link
1)   Kari Kolppo   schrieb am 25.01.2015 um 19:33:

Technical Delegate

nach oben



Social Bookmarks

Copyright © Skisprungschanzen-Archiv 2002-2020
www.skisprungschanzen.com